Ottos Schwarzbau: Vom 177-qm-Haus stehen nur noch Fragmente

Das ehemalige Haus der Familie Otto ist in Kürze Vergangenheit
6Bilder
  • Das ehemalige Haus der Familie Otto ist in Kürze Vergangenheit
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Sprötze. Das Abbruchunternehmen Rössner hat ganze Arbeit geleistet: Von dem ehemaligen Wohnhaus der Familie Otto im Landschaftsschutzgebiet Sprötze-Höllental stehen nur noch Fragmente. Wie berichtet, hatte die Stadt Buchholz jüngst den Abriss der 177-qm-Immobilie durchgesetzt, die zu großen Teilen schwarz gebaut wurde. Jahrelang hatten sich Prosper-Christian Otto und die Stadt unversöhnlich vor Gericht gezofft. Berufssänger Otto erwägt nach Zeitungsberichten, nun ins Ausland zu ziehen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen