Planspiel für Gymnasiasten: Einmal der mächtigste Mann der Welt sein

Im Planspiel verhandelten die Schüler über die Verteilung der Ressourcen
  • Im Planspiel verhandelten die Schüler über die Verteilung der Ressourcen
  • Foto: oh
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. Was es bedeutet, Regierungschef, Wirtschaftsminister oder Generalsekretär der Vereinten Nationen zu sein, erfuhren jüngst 14 Schüler des Buchholzer Gymnasiums am Kattenberge beim Planspiel "Politik & Internationale Sicherheit". Die dreitägige Veranstaltung in Celle fand in Kooperation mit dem Hermann Billung Gymnasium Celle und der Bundeswehr statt.
Die Schüler schlüpften in die Rollen der Minister aus den USA, China, Indien und europäischen Ländern, setzten sich mit den Problemen ihrer Staaten auseinander und verhandelten hart um Güter und Rohstoffe.
Bei dem realistischen Planspiel lernten die Gymnasiasten viel über die Verteilung von Gütern, Ressourcen, die Macht der UN und die Bedeutung von Nicht-Regierungsorganisationen. Fazit der Schüler: "Das Projekt hat viel Spaß gemacht!"

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.