Rosengarten: Ortsräte in Emsen und Sottorf konstituiert

Wurde erneut zum Ortsbürgermeister für Emsen-Langenrehm gewählt: Hans-Hermann Böttcher (SPD)
  • Wurde erneut zum Ortsbürgermeister für Emsen-Langenrehm gewählt: Hans-Hermann Böttcher (SPD)
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Emsen/Sottorf. Keine Überraschungen in Emsen-Langenrehm und Sottorf: Die bisherigen Ortsbürgermeister wurden erneut in ihre Ämter gewählt.
• Mit sieben Fürstimmen und zwei Enthaltungen ist Hans-Herrmann Böttcher (SPD) aus Emsen auf der konstituierenden Sitzung des Ortsrates Emsen-Langenrehm wiederholt zum Ortsbürgermeister gewählt worden. Sein Stellvertreter ist Henning Wessel (CDU). „Es gibt verschiedene Projekte, die der Ortsrat bereits angestoßen hat, die aber noch umgesetzt werden müssen. Diese wollen wir voranbringen“, so Hans-Hermann Böttcher. Vor allem die Querungshilfe in Langenrehm sowie weitere im Zuge des Dorf-Erneuerungsprogramms geplante Maßnahmen sollen forciert werden.
• Auch Wiebke Diercks (CDU) bleibt Ortsbürgermeisterin: In Sottorf wurde sie mit sieben Fürstimmen und einer Enthaltung erneut gewählt. Zu ihrem Stellvertreter wurde Parteikollege Andreas Renck bestimmt. Wiebke Diercks möchte die Errichtung der Skateranlage in Vahrendorf voranbringen. Zudem bleibt die Geschwindigkeitsbegrenzung in der Straße „Brandheide“ ein Thema: „Wir wollen die Geschwindigkeit reduzieren. Bodenschwellen könnten dafür sorgen, dass das Tempo 30 dann auch tatsächlich eingehalten wird“, so Wiebke Diercks.
• Weitere Ortsbürgermeister werden in den kommenden Ausgaben vorgestellt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen