Anzeige

Gemeinsam Stärke zeigen
SPD setzt sich für Rücksichtsnahme in der Gesellschaft ein

3Bilder

Schauen Sie und gestalten Sie mit!
Mit viel Erfahrung und klarem Kurs setzen wir uns im Landkreis Harburg für mehr gesellschaftlichen Zusammenhalt, gute Bildung und Erziehung, Rücksichtnahme auf unsere Umwelt, gerechte und solide wirtschaftliche Grundlagen, verlässliche und umweltfreundliche Mobilität und gutes und bezahlbares Bauen und Wohnen ein. Unser Zukunftsprogramm 2021 ist anspruchsvoll, innovativ und nahezu umfassend. Es ist ein Aufruf an alle Menschen, die Lebensverhältnisse im Landkreis
Harburg aktiv zu beeinflussen, um mit uns Sozialdemokrat die Zukunft gemeinsam positiv zu gestalten.

Svenja Stadler
Vorsitzende SPD Landkreis Harburg

Tobias Handtke,
Vorsitzender SPD-Kreistagsfraktion

Gesellschaftlicher Zusammenhalt
Das Zusammenstehen aller gesellschaftlichen  Gruppen stärkt die Demokratie  und den gesellschaftlichen  Zusammenhalt: Chancengleichheit  und Gleichberechtigung aller  Geschlechter sind seit über 150  Jahren ein sozialdemokratisches Anliegen und ein Kernstück sozialdemokratischer Politik, die wir auch im Landkreis Harburg vertreten.

Deshalb unterstützen wir alle Kräfte, die sich für ein friedliches, soziales und respektvolles Miteinandereinsetzen. Daseinsvorsorge erstreckt sich auf alle Bereiche des menschlichen Lebens und sorgt für ein  Funktionieren von Gesellschaft, sozialer Fürsorge und wirtschaftlicher Betätigung. Das Recht auf gesunde Lebensbedingungen und ein Leben in Würde zu schützen, ist eine öffentliche Aufgabe im Rahmen  der Daseinsvorsorge. Der Landkreis hat sicherzustellen, dass genügend Ärzte praktizieren, unsere Krankenhäuser gut ausgestattet und aufgestellt sind,  dass Pflegebedürftige eine optimale Versorgung erhalten und Fortschritte in der Medizin unseren Bürger zugutekommen. Wir wollen Kommunale Medizinische  Versorgungszentren unter der Trägerschaft des Landkreises als  Ergänzung der derzeitigen ärztlichen Versorgungssysteme. Zusammenhalt bedeutet für uns auch, Familien zu unterstützen und zu stärken. Wir wollen den Ausbau von Krippen- und Kindertagesplätzen voranbringen und setzen uns für eine verlässliche Ganztagsbetreuung an allen Schulen ein. Wir unterstützen die Kooperation von Schulen,
Einrichtungen für Schulkinderbetreuung, Jugendeinrichtungen und Vereinen für ein erweitertes, individuelles, vielfältiges Angebot. Wir wollen, dass unsere Senioren so lange wie möglich in ihrem gewohnten Lebensumfeld bleiben können. Dazu müssen wir in der Daseinsvorsorge – bei Gütern des täglichen Bedarfs, bei der Mobilität, der gesundheitlichen Versorgung  sowie der Ausstattung mit seniorgerechten  Wohnungen – die Voraussetzungen schaffen. Senioren bringen einen reichen Schatz an Berufs- und Lebenserfahrung und Engagement mit. Dies wollen wir als Chance für einen „Generationenvertrag“  nutzen.

Wir machen uns stark gegen Intoleranz, Diskriminierung und Ausgrenzung. Wir bekämpfen Rassismus, Hass und rechte sowie linke Gewalt. Wir wollen einen modernen, weltoffenen, toleranten und Frieden stiftenden Landkreis und stehen für gesellschaftliche Vielfalt und Zusammenhalt  ein.

Bildung & Erziehung
Wir wollen den Zugang zur Bildungfür Kinder frühzeitig vereinfachen und fördern, um die Chancengleichheit zu verbessern:
Dabei sollen die Schulsozialarbeit sowie die Jugend- und  Familienpolitik ausgebaut werden.
 Ein Ziel unserer kommunalpolitischen Arbeit besteht in dem Ausbau moderner, qualifizierter und beitragsfreier Kita- und Tagespflegeplätzen. Zudem soll durch verstärkte und systematischere Kooperation von Einrichtungen und Eltern der Übergang von der Kita in die Grundschule verbessert  werden. Wir wollen Schulen zu digitalen und modernen Lernorten machen, indem wir sie ans Glasfasernetz anschließen, mit neuester Technik ausrüsten, die Gesamtausstattung modernisieren und den Schülern kostengünstige und gesunde Essen anbieten. Darüber hinaus setzen wir uns für den Ausbau weiterführender Schulen und der Schulsozialarbeit in allen Kommunen ein.

Wir setzen uns auch dafür ein, dass bei der Planung neuer Wohnsiedlungen von vornherein Kitas und weitere Angebote für Kinder mit bedacht werden. Die SPD unterstützt überdies die Stärkung und Erweiterung von außerschulischen Lernorten. Um außerdem die Teilhabe durch Sport von Jung bis Alt zu stärken, sorgen wir für die erforderliche Infrastruktur und die organisatorischen Rahmenbedingungen. Sport- und Bewegungsmöglichkeiten sollen für alle  Altersgruppen weiter ausgebaut werden. Daneben fördern wir Maßnahmen und Angebote, die  die Potenziale der Bürger des Landkreis Harburgs nutzen,  insbesondere in der Phase ihres Übergangs vom Berufsleben in den Ruhestand.

Natur - Umwelt -Klimaschutz
Wir setzen uns für ein nachhaltigesHandeln in allen Politikfeldern ein und richten alle unsere Tätigkeiten nach dem Erfordernis des Schutzes von Natur und Umwelt aus:
Im Sinne des „Niedersächsischen Weges“ unterstützen wir die Umsetzung konkreter Maßnahmen für einen verbesserten Natur-, Arten- und Gewässerschutz. Wir verteidigen unsere Landschafts- und Naturschutzgebiete gegen individuelle Interessen und finanzielle Vorteile Einzelner, um bedrohte Tier- und Pflanzenarten  sowie Biotope zu schützen und die biologische Vielfalt zu stärken. Wir unterstützen alle Maßnahmen zur  Umsetzung der Biotopvernetzung zum Erhalt und zur Stärkung der biologischen Vielfalt. Der Einsatz  von umweltschädlichen Produkten und Pestiziden in den Schutzgebieten muss grundsätzlich verboten werden.
Wasser ist ein Grundbedürfnis und damit auch ein Grundrecht. Wir müssen unser Wasser schützen und sorgsam mit ihm umgehen. Die Nitrat- und Phosphatbelastung des Grundwassers muss  dauerhaft durch eine konsequente Umsetzung der Düngeverordnung  reduziert werden. Die Wasserqualität muss durch ein Netz an Messstellen regelmäßig kontrolliert werden. Hochwasserschutz und Deichsicherheit müssen gewährleistet sein. Dazu müssen weitere Versiegelung  und Bodenverdichtung  begrenzt werden. Niederschläge  sind ortsnah zurückzuhalten und zu versickern.
Gesunde Nahrungsmittel bedürfen einer gesunden Produktion. Wir unterstützen die kleinen, biologisch anbauenden Betriebe und fördern die Selbstvermarktung  landwirtschaftlicher Produkte durch die lokale Landwirtschaft.  Wir tragen dazu bei, dass unser Landkreis schon bis 2040 klimaneutral wird. Der Anstieg der Erderwärmung muss reduziert werden. Darum ist die Verwendung erneuerbarer Energien ein Weg ohne Umkehr. Land- und Forstwirtschaft müssen die Belange von Umwelt - und Klimaschutz stärker berücksichtigen und eine naturverträglichere Produktion sicherstellen. Schutz und Renaturierung unserer Moore trägt zum Klimaschutz und zur Kohlendioxid-Absorbierung bei.

SPD setzt sich für ein gerechtes und faires Miteinander ein / Nachhaltigkeit ist wichtig
Bürgermeisterwahlen am 19. September im Landkreis: SPD mit drei Kandidaten und einer Kandidatin
Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Service

Steigende Inzidenzen
Diese Veranstaltungen wurden im Landkreis Harburg wegen Corona abgesagt

thl. Landkreis Harburg. Aufgrund steigender Inzidenzzahlen werden im Landkreis Harburg jetzt zunehmend Veranstaltungen kurzfristig abgesagt, egal ob im Sport, in der Kultur, im Gesellschaftsleben oder in der Politik. Das WOCHENBLATT dokumentiert an dieser Stelle, welche Veranstaltungen abgesagt wurden. Die Liste wird fortlaufend angepasst. Die ADFC-Ortsgruppe Winsen hat bis auf Weiteres alle Fahrradtouren abgesagt. Die Gemeindebücherei Stelle hat bis auf Weiteres alle Veranstaltungen abgesagt....

Blaulicht
2 Bilder

Feuerwehr als Tierretter im Einsatz
14 Kühe stürzen im Landkreis Stade in Güllegrube

nw/tk. Himmelpforten. In Mittelsdorf brachen am Sonntagmorgen im Rinderstall eines landwirtschaftlichen Betriebs aus unbekannten Gründen vierzehn Kühe durch den Boden ihres Stalls und stürzten in die darunter liegende Güllegrube. Nachdem ein Notruf abgesetzt worden war, wurden die Feuerwehren Mittelsdorf, Hammah und Himmelpforten kurz vor 7 Uhr früh alarmiert. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte und Erkundung der Lage konnte die Ortsfeuerwehr Himmelpforten wieder abrücken. Vorwiegend...

Service
Auf der Intensivstation liegen mittlerweile sieben COVID-19-Patienten (Symbolfoto)
7 Bilder

Zahl der COVID-19-Patienten steigt am 5.12.
7 Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Elbe Kliniken im Landkreis Stade

jd. Stade. Beginnt jetzt ein Abwärtstrend bei den Corona-Zahlen? Am Sonntag, 5. Dezember, wird mit 114,9 für den Landkreis Stade der niedrigste Inzidenzwert seit mehr als zwei Wochen gemeldet. Damit belegt der Landkreis Stade weiterhin Platz 10 bei den Regionen mit den niedrigsten Inzidenzwerten in Deutschland. Deutschlandweit gibt es mehr 400 Landkreise und kreisfreie Städte. Was aber Grund zur Sorge bereiten dürfte: Die Zahl der Corona-Patienten in den Elbe Klinken ist auf einen der höchsten...

Service

Corona-Pandemie
Alle abgesagten Veranstaltungen im Landkreis Stade

sv. Landkreis Stade. Aufgrund der steigenden Corona-Zahlen werden im Landkreis Stade wieder zunehmend Veranstaltungen abgesagt. In dieser Liste hält das WOCHENBLATT Sie auf dem aktuellen Stand, welche Termine in der Region Pandemie-bedingt nicht stattfinden können. Die Liste wird fortlaufend aktualisiert. Sollten Sie als Sport- oder Kulturverein oder auch als Partei eine öffentlich angekündigte Veranstaltung absagen müssen, können Sie gerne ein E-Mail an svenja.adamski@kreiszeitung.net...

Panorama
Vor allem sind Frauen sind in Deutschland von Armut betroffen.

Job-Pause, Scheidung - vor allem Frauen trifft es
Zweitjob, um finanziell über die Runden zu kommen

(cbh). Sie haben eine abgeschlossene Ausbildung, langjährige Berufserfahrung, arbeiten teils in verantwortungsvollen Positionen. Und trotzdem reicht das Geld vorne und hinten nicht zum Leben. Diese drei Frau aus den Landkreisen Harburg und Stade benötigen inzwischen zwei Jobs, um ihren Lebensunterhalt und den ihrer Familie zu bestreiten. Mit diesem Problem sind sie nicht allein: Der Anteil der Bundesbürger, die einem Zweitjob nachgehen, hat sich in den vergangenen 20 Jahren von 1,8 Mio. auf 4,1...

Panorama
Über verbale sexuelle Belästigung sprechen nur wenige Frauen - viele schämen sich
3 Bilder

Catcalling
Das ist verbale sexuelle Belästigung, kein Kompliment

(sv). Eigentlich bin ich, Svenja Adamski, WOCHENBLATT-Redaktionsvolontärin, überzeugte Kapuzenpulli-Trägerin, ziehe mich lieber warm als hübsch an und gebe nichts auf Make-up. Jetzt habe ich mir aber doch mal eine richtig schicke schwarze Lederjacke mit warmem Teddyfell aus Baumwolle gekauft, weil ich sie absolut fantastisch fand. Kaum dass ich mein neues Lieblingsstück trug, durfte ich mir allerdings eine Menge niedere Anmachsprüche und Gepfeife auf offener Straße anhören, so wie ich es bisher...

Blaulicht

Tödlicher Unfall in Buxtehude-Neukloster
Mann von zwei Zügen überrollt

tk. Buxtehude. Unfalldrama auf dem Bahnhof in Buxtehude-Neukloster: Ein Mann (27)  ist auf die Gleise gestürzt und von zwei Zügen überrollt worden. Er ist an seinen schweren Verletzungen gestorben. Gegen 4.10 Uhr ist der Mann nach bisherigen Erkenntnissen  aus der in Richtung Stade fahrenden S-Bahn ausgestiegen und vermutlich aus ungeklärter Ursache unter den Zug geraten und dann bei der Weiterfahrt der Bahn bereits erheblich verletzt worden. Eine zweite Bahn, eine Stunde später, hat den...

Blaulicht
3 Bilder

Auto schleudert in Wassergraben
Junger Mann stirbt bei Verkehrsunfall in Drochtersen

tk. Drochtersen. Bei einem Verkehrsunfall in Drochtersen ist am Freitagabend ein junger Mann (22) ums Leben gekommen. Er war gegen 22 Uhr auf  der Aschhorner Straße unterwegs. Aus ungeklärten Gründen kam der Skoda in einer leichten Rechtskurve von der Fahrbahn ab.  Der Skoda kam nach links von der Fahrbahn ab, nach dem Gegenlenken geriet er dann in den rechten Seitenraum und prallte frontal gegen einen Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto komplett zerstört und in den daneben...

Service
Jetzt können die Ärmel für den Piks hochgekrempelt werden
2 Bilder

Nicht mehr stundenlang in der Schlange stehen
Jetzt anmelden: Fünf Impfstationen im Landkreis Stade nehmen am 6. Dezember ihre Arbeit auf

+++ Update: In einigen stationären Impfstationen sind die Termine für Dezember bereits ausgebucht +++ jd. Stade. Landrat Kai Seefried hält seine Zusage ein. Ab der kommenden Woche nehmen die fünf festen Impfstationen ihre Arbeit auf. Für viele, die sehnsüchtig auf eine Impfung warten, dürfte es wie ein Nikolausgeschenk sein: Am Montag, 6. Dezember, erhält die Impfkampagne im Landkreis einen zusätzlichen Schub. Dann wird montags bis freitags jeweils an einem festen Wochentag stationär geimpft....

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen