Startschuss für Integriertes Stadtentwicklungskonzept in Buchholz

os. Buchholz. Mit einem verwaltungsinternen Treffen hat die Stadt Buchholz den Startschuss für das "Integrierte Stadtentwicklungskonzept" (ISEK) gegeben. Bis Ende 2014 soll unter dem Motto "Zukunft für Buchholz gestalten" ermittelt werden, in welche Richtung sich die Nordheidestadt bis zum Jahr 2030 entwickeln soll. Die Bürger sollen bei dem Prozess stark beteiligt werden, sagt Baudezernentin Doris Grondke. Die Öffentlichkeit wird am Donnerstag, 23. Mai, ab 19 Uhr in der Waldschule (Parkstraße 31) über das Projekt informiert.
Wer sich am ISEK beteiligen möchte und per Newsletter auf dem neuesten Stand bleiben möchte, meldet sich per Mail unter zukunft-gestalten@buchholz.de. Ab 24. Mai wird die Extra-Internetseite buchholz-zukunft-gestalten.de freigeschaltet. Mehr zum Projekt in unserer Mittwoch-Ausgabe.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen