XXL-Bundestag: „Qualität und Produktivität werden nicht besser“

Im neuen Bundestag sind sechs Fraktionen und die fraktionslose ehemalige AfD-Co-Vorsitzende Frauke Petry vertreten
4Bilder
  • Im neuen Bundestag sind sechs Fraktionen und die fraktionslose ehemalige AfD-Co-Vorsitzende Frauke Petry vertreten
  • Foto: Grafik: MSR
  • hochgeladen von Oliver Sander

Was halten die Abgeordneten aus der Region von der Aufblähung auf 709 Parlamentarier?
(os/tk).
Der neue Bundestag wird mit 709 Abgeordneten so groß wie noch nie sein. Der Bund der Steuerzahler hat ausgerechnet, dass die Kosten für das Parlament um bis zu 75 Millionen Euro auf mehr als 480 Millionen Euro jährlich anwachsen könnten. Das WOCHENBLATT fragte bei den Bundestagsabgeordneten aus der Region nach: Ist der Bundestag zu groß?
Oliver Grundmann (CDU) aus Stade: „Ich halte es in dieser Frage wie unser geschätzter Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert: Ich plädiere wie er für eine feste Obergrenze der Abgeordnetenmandate und eine Verlängerung der Legislaturperiode auf fünf Jahre. Durch die Aufblähung des Bundestages auf jetzt über 700 Abgeordnete werden die organisatorischen Abläufe in Berlin nicht schneller und auch die Qualität wird dadurch nicht besser. Rund 600 Abgeordnete halte ich für eine gesunde und produktive Parlamentsgröße. Damit haben wir einerseits die fachliche Expertise, um auch komplexe politische Themenbereiche in die Tiefe hinein zu bearbeiten. Und anderseits kann man - wie ich als direkter gewählter Wahlkreisabgeordneter eines großen Flächenwahlkreis, mit Anfahrtswegen von bis zu 1,5 Stunden - die gebotene Präsenz gewährleisten. Bei einem noch größeren Zuschnitt der Wahlkreise bzw. einer Verkleinerung der Parlaments auf 450 Sitze, wären Wahlkreisabgeordnete wie ich einfach nicht mehr nah genug dran an den Menschen.“
Svenja Stadler (SPD) aus Seevetal (Landkreis Harburg): „Die Größe des neuen Bundestags ist alles andere als ideal. Jede Vergrößerung bedeutet zwangsläufig, dass die Kosten steigen und der Steuerzahler stärker belastet wird. Wir müssen in dieser Wahlperiode endlich die nötige Reform des Wahlrechts ernsthaft angehen, um die Größe des Bundestags zu begrenzen. Deswegen fordert die SPD bereits seit Monaten eine Enquete-Kommission. Darin würden Abgeordnete und Experten von außen gemeinsam nach einer Lösung suchen. Der letzte Vorschlag von Herrn Lammert hätte vor allem CDU und CSU bevorzugt, da er Überhangmandate nicht mehr zwangsläufig ausgleichen wollte. Auf eine genaue Zahl möchte ich mich nicht festlegen, für mich ist aber klar: Mehr als die eigentlich vorgesehenen 598 Abgeordneten sollten es nicht sein. Ab einer gewissen Größe wird es schwierig, als Parlament effektiv zu arbeiten.“
Michael Grosse-Brömer (CDU) aus Brackel (Landkreis Harburg): „Die CDU/CSU-Fraktion hat immer davor gewarnt, dass der Bundestag eine solche Größe erreichen könnte, wenn es keine Reform des Wahlrechts gibt. An uns ist das nicht gescheitert, denn wir haben den Vorschlag des scheidenden Bundestagspräsidenten Norbert Lammert dazu geschlossen unterstützt. Leider zogen die anderen Fraktionen nicht mit. Wir hoffen sehr, dass der neue Bundestag die Kraft haben wird, eine Reform des Wahlrechts zu beschließen, die zu einer Verringerung der Abgeordnetenzahl führt. Man kann die wünschenswerte Zahl aber nicht allein unter finanziellen Aspekten sehen. Wenn man die Größe des Parlaments an der Bevölkerungszahl misst, hat selbst der aktuelle Bundestag eine ähnliche Größe wie das britische oder das französische Parlament. Das ändert nichts daran, dass wir als Union einer Verkleinerung anstreben.“

Grosse-Brömer im Amt bestätigt

(os). Mit großer Mehrheit ist Michael Grosse-Brömer (56) in seiner Funktion als Erster Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU-Bundestagsfraktion bestätigt worden. Der Rechtsanwalt aus Brackel (Landkreis Harburg) erhielt bei der ersten Sitzung der Fraktion 93,1 Prozent der Stimmen. 175 Parlamentarier votierten für ihn, 13 gegen ihn, drei enthielten sich. Deutlich schlechter schnitt CDU-Fraktionsvorsitzender Volker Kauder ab: Er erhielt bei seiner Wiederwahl nur 77,3 Prozent der Stimmen, 53 Abgeordnete votierten gegen ihn.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Politik
So soll das künftige Medizinische Versorgungszentrum aussehen
2 Bilder

Hausarztversorgung sicherstellen
Viebrockhaus wird Investor für Medizinisches Versorgungszentrum in Harsefeld

sc. Harsefeld. Gute Aussichten für die medizinische Versorgung in Harsefeld: Der Rat des Flecken Harsefeld stimmte geschlossen dafür, den Auftrag für die Errichtung des Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) an das Bauunternehmen Viebrockhaus zu vergeben. Gebaut wird auf dem Gelände des ehemaligen Aldi-Marktes am Hohenfelde. Unter vier Bewerbern setzte sich das ortsansässige Bauunternehmen bei der Vorauswahl im Harsefelder Verwaltungsausschuss durch. Dass es einige Interessenten für den...

Panorama
Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych

Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych einstimmig gewählt
Neuer Präsident der Hochschule 21 in Buxtehude

nw/tk. Buxtehude. Prof. Dr.-Ing. Ingo Hadrych ist neuer Präsident der Hochschule 21 (HS21) in der Hansestadt Buxtehude. Die Gesellschafter haben ihn einstimmig bestellt. Nach einem mehrstufigen Findungsprozess fiel mit Ingo Hadrych die Wahl auf einen Bewerber aus der Hochschule. Der 54-Jährige lehrt unter anderem Kostenplanung und Kalkulation, Bauinformatik und Building Information Modeling in den Studiengängen Bauingenieurwesen, Architektur sowie Wirtschaftsingenieurwesen Bau und...

Wirtschaft
Florian Dünker von der amptown cases GmbH präsentiert die mobile  Händedesinfektionstation

Mobile Station für die Händedesinfektion
amptown cases GmbH in Seevetal produziert praktischen Spender

Ob Wochenmärkte, Konzerte, Messen oder Sportveranstaltungen: Überall dort, wo viele Menschen zusammen kommen, kann die neue DESI Händedesinfektionsstation eingesetzt werden. Sie ist mobil und lässt sich überall in Sekunden auf- und wieder abbauen. "Mit zwei sich gegenüberliegenden Desinfektionsspendern und einem riesigen Tankvolumen von zweimal zehn Litern können sich in schneller Abfolge viele Menschen die Hände desinfizieren", sagt Florian Dünker von der Firma amptown cases GmbH in Seevetal...

Wir kaufen lokal
Das Verkaufteam vom Autohaus Wehner (v.li.): Nadine Irrgang, Nils Nevermann, Swen Wülfert, Nathalie Könnecke und Niklas Wehner

Viele tolle Angebote nutzen
Das neue Autohaus Wehner öffnet am Freitag in Buchholz

Das Autohaus Claas Wehner eröffnet am Freitag und Samstag, 25. und 26. September, seinen zweiten Standort im Buchholzer Gewerbegebiet Trelder Berg (Hanomagstraße 13). Dort werden die Marken Jeep, Fiat, Alfa Romeo und Abarth verkauft. Am Freitag ist das Team ab 9 Uhr für seine Kunden vor Ort, am Samstag ab 10 Uhr. Das Autohaus verfügt über eine 1.700 Quadratmeter große Ausstellungsfläche. "Über 500 Fahrzeuge aller vertretenen Marken stehen dem Kunden stets zur Verfügung", informiert...

Sport
Die BSV-Handballerinnen verabscheideten sich mit einer heftigen Niederlage in die Laädnerspielpause

Trainer Dirk Leun: "Wir haben uns selbst gekillt"
BSV Bundesliga-Handballerinnen gehen in Dortmund unter

nw/tk. Buxtehude. Das war eine heftige Klatsche: Die BSV-Bundesliga-Handballerinnen sind am Mittwoch auswärts gegen Titelaspirant und Champions-League-Teilnehmer Borussia Dortmund mit 19:36 untergegangen. Das hatte sich der Ligakonkurrent und nachbarschaftliche Kooperationspartner, die Buchholzer Luchse, vor zwei Wochen besser aus der Affäre gezogen: Vor heimischer Kulisse verloren sie 21:34. Bis Mitte Oktober hat die Liga wegen der Länderspielpause jetzt punktspielfrei. Nach der guten...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen