Künstlerin Irmgard Gottschlich zeigt ihre Werke
Ausstellung im Kunstverein Buchholz

sv. Buchholz. Die Räume des Kunstvereins Buchholz in der Nordheide sind ab Sonntag, 13. Juni, wieder für Besucher geöffnet und zeigen noch bis zum 11. Juli die Ausstellung "Seit gestern hatten Kissen Hasenohren" von Irmgard Gottschlich. Mit Bleistift und Buntstift zeichnet die Künstlerin auf allerlei Alltagsgegenständen wie Matratzen oder Tischen. Alles dient der Künstlerin, um aus unterschiedlichen kulturellen Bedeutungen einen Bildkosmos zu kreieren, der den Wechsel von der einen Natur in die andere zulässt und seine Quellen in Märchen, Mythen und stummen Zeugen der Archäologie hat.
Die Ausstellung kann donnerstags und freitags von 16 bis 18 Uhr sowie samstags und sonntags von 11 bis 17 Uhr besucht werden. Aktuelle Informationen sowie eine Begrüßung des Vorsitzenden Dr. Sven Nommensen und ein Künstlergespräch auf www.kunstverein-buchholz.de. Foto: Gottschlich

Autor:

Svenja Adamski aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen