Breites Bündnis ruft zur Teilnahme an Klimaschutzdemonstration auf
"Den Worten müssen Taten folgen"

os. Buchholz. Bei der dritten Auflage des globalen Klimastreiks gehen Menschen am Freitag, 20. September, weltweit auf die Straßen, um für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und gegen die anhaltende Umweltzerstörung zu demonstrieren. In Buchholz rufen die Umweltgruppen von BUND, Greenpeace, NABU und Naturfreunde Nordheide sowie die Initiative "Fridays for Future" gemeinsam zur Teilnahme an der Umweltdemonstration auf. Treffpunkt ist um 12 Uhr an der St.-Paulus-Kirche (Kirchenstr. 4). Von dort geht der Zug durch die Innenstadt, bevor es am Peets Hoff eine Abschlussveranstaltung gibt.
"Seit Jahrzehnten wird unsere Umwelt für kurzfristigen wirtschaftlichen Profit zerstört, obwohl Wissenschaftler vor den gravierenden Folgen warnen", kritisiert Jannes Mittelbach von "Fridays for Future". "Alle müssen begreifen, dass die Lösung der Klimakatastrophe oberste Priorität haben muss. Wir wollen nicht die letzte Generation auf unserem Planeten sein."
"Wenn wir jetzt zusammen-stehen, können wir die Regierung zum Handeln zwingen", ergänzt Herbert Maliers von Greenpeace. Die Umweltschutzgruppen erinnern an die Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel, die jüngst in der Haushaltsdebatte den Klimawandel als "Menschheitsherausforderung" bezeichnet hatte. Klimaschutz werde Geld kosten, aber nichts zu tun, werde deutlich mehr Geld kosten, hatte Merkel betont. "Diesen Worten müssen jetzt endlich Taten folgen", fordert Elisabeth Bischoff vom BUND.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.