Der Herbst kann kommen: Ferienprogramm im Freilichtmuseums am Kiekeberg und im Museumsbauernhof Wennerstorf

Kreativ werden können Kinder 
auf dem Museumsbauernhof 
und im Freilichtmuseum
  • Kreativ werden können Kinder
    auf dem Museumsbauernhof
    und im Freilichtmuseum
  • Foto: FLMK
  • hochgeladen von Anke Settekorn

as. Ehestorf/Wennerstorf. Egal ob Bastler oder Naturfreund: Wer in den Herbstferien daheim bleibt, findet im Freilichtmuseum am Kiekeberg und der Museumsbauernhof Wenners­torf in den Herbstferien ein abwechslungsreiches Programm zum Mitmachen:
• Ihre kreative Seite entdecken Kinder beim Herbstferienprogramm im Freilichtmuseum am Kiekeberg (Am Kiekeberg 1) in Ehestorf. Von Dienstag bis Freitag, 11. bis 14. und 18. bis 21. Oktober, jeweils von 11 bis 16 Uhr, basteln Kinder ab vier Jahren gemeinsam mit den Museumspädagogen Spiele für drinnen und draußen oder gestalten Dekoratives und Nützliches für den Herbst. Das wird gebastelt: dienstags: Mensch-ärgere-dich-nicht-Spiel aus Papier oder Holz; mittwochs: Spinne aus Pfeifenputzern und Ästen; donnerstags: Laterne oder Windlicht; freitags: Drachen.
Das Herbstferienangebot im Freilichtmuseum ist kostenfrei, Familien können ohne Anmeldung vorbeikommen. Für Besucher unter 18 Jahren ist der Eintritt frei, Erwachsene zahlen 9 Euro.
• Was essen Vögel im Winter? Wie kommt der Saft aus den Äpfeln? Woraus werden Körbe geflochten? Auf dem Museumsbauernhof Wennerstorf (Lindenstraße 4) in Wenzendorf lernen Kinder ab fünf Jahren von Montag, 10. Oktober, bis Mittwoch, 12. Oktober, jeweils von 10 bis 16 Uhr, spielerisch Pflanzen, Tiere und traditionelles Bauernleben kennen. Die Termine: Montag, 10. Oktober, Apfelzeit; Dienstag, 11. Oktober, „Amsel, Meise und Grünfink“; Mittwoch, 12. Oktober, Flechtwerkstatt.
Die Teilnahme am ganztägigen Mitmachprogramm des Museumsbauernhofes kostet pro Kursus 20 Euro, inkl. Materialkosten und Mittagessen. Anmeldung unter Tel. 04165-211349 oder per E-Mail an die Adresse
info@museumsbauernhof.de.
• Weitere Informationen auf www.kiekeberg-museum.de.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen