Intensivpflege mit viel Kompetenz und Herz
Die ambulante Intensivpflege umfasst eine hohe Qualifikation und viel Einfühlungsvermögen

Das Team der außerklinischen Intensivpflege Lebensweg (v.li.): Jonathan Raudies, Valentin Ott, Viktor Schäfer, Sophie Schäfer (Geschäftsführung), Melanie Schröder und Gabriele Heitmann
2Bilder
  • Das Team der außerklinischen Intensivpflege Lebensweg (v.li.): Jonathan Raudies, Valentin Ott, Viktor Schäfer, Sophie Schäfer (Geschäftsführung), Melanie Schröder und Gabriele Heitmann
  • Foto: Außerklinischen Intensivpflege Lebensweg
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Wer einen Menschen pflegt, benötigt neben der fachlichen Qualifikation auch sehr viel Verständnis für die Situation und die Empfindungen eines kranken Menschen. Noch mehr Engagement verlangt es vom Pflegepersonal, wenn es sich um außerklinische Intensivpflege handelt.
Die „außerklinische Intensivpflege Lebensweg“, mit Sitz in Jesteburg, hat sich zur Aufgabe gemacht, Erwachsenen und Kindern die Möglichkeit zu geben, trotz großer gesundheitlicher Einschränkungen in ihrer gewohnten Umgebung individuell gepflegt zu werden. Die Patienten können so ihr Lebensumfeld weiterhin erleben und genießen. Dieses bedeutet, ein Stück Lebensqualität des gewohnten Alltags weiterhin zu erfahren, obwohl die meisten Klienten dabei maschinell beatmet werden, tracheotomiert (mit Luftröhrenschnitt versehen) sind oder an lebensbedrohlichen Erkrankungen leiden. „Die Beziehung zu Ehepartnern, Kindern und weiteren Familienangehörigen spielt bei der Betreuung unserer Klienten eine wesentliche Rolle“, sagt Sophie Schäfer, die Inhaberin und Pflegedienstleitung von Lebensweg. Somit ist auch die soziale Integration eines Menschen mit der Pflege verstärkt verbunden.
Seit 2018 offeriert die „außerklinische Intensivpflege Lebensweg“ ihr Angebot der Intensivpflege rund um die Uhr und das an sieben Tagen in der Woche. Die Mitarbeiter, bei denen es sich um ausschließlich examinierte Kranken- und Alten-, sowie um Kinderkrankenpfleger und -schwestern handelt, werden alle individuell bei jedem Patienten eingearbeitet und zur „Fachkraft für außerklinische Beatmung“ weitergebildet. Um diese hohe Qualität zu gewährleisten, beschäftigt Lebensweg bisher rund 60 Mitarbeiter. Der Pflegedienst betreut sowohl Erwachsene als auch Kinder in den Landkreisen Harburg und Lüneburg, Rotenburg, Heidekreis, Celle und Uelzen. Damit die Klienten im gesamten Tätigkeitsgebiet gut versorgt werden, wird örtlich ansässiges Pflegepersonal gesucht. Die Pflegefachkräfte haben auf diese Weise einen kurzen Arbeitsweg. „Was mich an der Intensivpflege begeistert, ist, dass ich mich, vom Schichtbeginn bis zum Schichtende, auf einen einzigen Klienten konzentrieren kann. Dadurch fühle ich mich in meinem Arbeitsalltag weniger gehetzt und trotzdem in der Verantwortung als Pflegefachkraft herausgefordert“, sagt Gabrielle Heitmann, Bereichsleiterin im Unternehmen. Wer sich für eine Tätigkeit bei der „außerklinische Intensivpflege Lebensweg“ interessiert, sollte sich an den Pflegedienst wenden, um weitere Informationen zu erfragen.

Außerklinische
Intensivpflege Lebensweg
Hauptstraße 77
21266 Jesteburg
Tel. 04183-7978717
www.intensivpflege-lebensweg.de
info@intensivpflege-lebensweg.de

Das Team der außerklinischen Intensivpflege Lebensweg (v.li.): Jonathan Raudies, Valentin Ott, Viktor Schäfer, Sophie Schäfer (Geschäftsführung), Melanie Schröder und Gabriele Heitmann
Die pädiatrische Intensivpflege benötigt besonders geschulte Mitarbeiter
Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen