Gedenkveranstaltung für Chester Bennington: ein Abend voller Emotionen

Vor dem Empore-Teich ließen die Besucher 150 Luftballons aufsteigen
  • Vor dem Empore-Teich ließen die Besucher 150 Luftballons aufsteigen
  • Foto: Jens Blechner
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Rund 150 Besucher kamen am vergangenen Samstag zur Gedenkveranstaltung für Chester Bennington, den verstorbenen Sänger der Band "Linkin Park" in die Buchholzer Empore. Der Sänger hatte sich im vergangenen Jahr das Leben genommen, er litt unter Depressionen. Die Räume der Empore waren mit Andenken an die Band "Link Park" und ihren Sänger geschmückt. Zudem gab es die Möglichkeit, sich mit einer Zeile oder Zeichnung auf einem Transparent zu verewigen.
Die Teilnehmer ließen am Empore-Teich gemeinsam 150 Ballons in die Luft aufsteigen.
Ferner erfolgte in der Empore ein Vortrag über Depressionen. Bis nach Mitternacht wurden Videos von "Linkin Park" gezeigt und Gespräche geführt. Veranstalter Frank Kettwig bedankte sich bei allen Besuchern, die ihn zu der Idee und der Durchführung der Veranstaltung Dank und Respekt zusprachen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.