"Herausragende Darsteller, packende Stücke"

In "Der Letzte Vorhang" treffen sich Suzanne von Borsody und Guntbert Warms zum Schlagabtausch
2Bilder
  • In "Der Letzte Vorhang" treffen sich Suzanne von Borsody und Guntbert Warms zum Schlagabtausch
  • Foto: Barbara Braun drama-berlin.de
  • hochgeladen von Oliver Sander

Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore startet den Verkauf von sechs Abo-Reihen

os. Buchholz. In diesen Tagen startet das Buchholzer Veranstaltungszentrum Empore (Breite Str. 10) die Vergabe der freien Abo-Plätze für die neue Theatersaison. Für Kulturfans stehen fünf Theater-Abonnements (Schauspiel, Boulevard, Junge Komödie, Musiktheater, Niederdeutsch) und eine Dia/Multivisions-Reihe zur Verfügung.
"Die vergangene Theatersaison ist sehr gut verlaufen und bescherte uns zum fünften Mal in Folge einen Zuwachs im Theaterbereich. Die Saison ist mit 2.031 Abonnenten die erfolgreichste seit 1991", erklärt Empore-Geschäftsführer Onne Hennecke.
Das WOCHENBLATT stellt die Abonnements in drei Teilen vor. Den Anfang macht das Abo S - wie Schauspiel. "Herausragende Darsteller, packende Stücke und ausgezeichnete Gastspielbühnen sind seit Jahren der Garant für den hohen Zuspruch dieses Abos", erklärt Onne Hennecke. Fünf Stücke umfasst die Spielreihe. Gleich zu Beginn am 9. Oktober erwartet die Zuschauer ein Höhepunkt: Das Münchner a.gon Theater präsentiert Siegfried Lenz' "Die Deutschstunde". Lenz autorisierte das Werk 2014 kurz vor seinem Tod.
Die weiteren Termine: 1. November: "Der letzte Vorhang" mit Suzanne von Borsody und Guntbert Warns
2. Februar 2017: "Wie im Himmel" mit dem Altonaer Theater nach dem gleichnamigen Kino-Hit
7. März: "Nathan der Weise" - klassisches Drama mit Peter Kremer
26. April: "Vater" - Tragikomödie mit Peter Striebeck.
Bei allen Stücken bis auf "Der letzte Vorhang" beginnt bereits ab 19.30 Uhr eine Einführung in das Stück. Bei "Der letzte Vorhang" nimmt sich Schauspiel-Star Suzanne von Borsody nach der Aufführung Zeit, um Fragen aus dem Publikum zu beantworten.
Das Abonnement S kostet zwischen 73 und 112 Euro und ist über das Abo-Telefon 04181-287878 zu buchen. Der freie Verkauf startet am 1. Juli.

In "Der Letzte Vorhang" treffen sich Suzanne von Borsody und Guntbert Warms zum Schlagabtausch
In "Vater" spielt Peter Striebeck einen Alzheimerkranken
Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen