Gäste sind herzlich willkommen!
Höhepunkt ist der stimmungsvolle Lumpenball in der Schützenhalle

Die Närrinnen und narren waren zum Schnorren durch Dibbersen unterwegs
  • Die Närrinnen und narren waren zum Schnorren durch Dibbersen unterwegs
  • Foto: Faslamsclub
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

„Wir sind die Faslamsbrüder und kehren jährlich wieder“, heißt es im Dibberser Faslamslied.
Angeführt von Faslamsmudder Björn Müller und Faslamsvadder Nick Papapitsilis fanden das Stopfen des Faslamskerls und das traditionelle Schnorren mit bunten Kostümen und viel Gesang bereits am vergangenen Wochenende statt.
Jetzt geht es am Freitag, 17. Januar, mit dem beliebten Preisknobeln, Preisskat und Doppelkopf ab 19 Uhr im Landhotel Frommann weiter, wenn erneut attraktive Fleischpreise zu gewinnen sind.
Am Samstag, 18. Januar, kommen die jüngeren und älteren Faslamsfreunde auf ihre Kosten: Ab 15 Uhr sind alle in die Schützenhalle zur Kindermaskerade eingeladen, um einen vergnüglichen Nachmittag mit Animation und Spielen für die Kleinen sowie Kaffee und Kuchen für die Großen zu verbringen.
Abends können Jung und Alt dann zeigen, was in ihnen steckt: Ab 21 Uhr darf beim großen Lumpenball in der Schützenhalle zu flotter Musik bis in den frühen Morgen getanzt und die Table-Dance-Stange zum Glühen gebracht werden.
Die Faslamsbrüder und -schwestern freuen sich auf viele Gäste aus der Region und wünschen allen viel Spaß beim Faslam 2020.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.