Neujahrswanderungen
In der Natur ins neue Jahr

Am Neujahrstag finden drei geführte Wanderungen durch die Lüneburger Heide statt
  • Am Neujahrstag finden drei geführte Wanderungen durch die Lüneburger Heide statt
  • Foto: Landkreis Harburg
  • hochgeladen von Sascha Mummenhoff

Jetzt anmelden für drei unterschiedliche Wanderungen durch die Lüneburger Heide. 

(mum).
Es ist eine ganz besondere Stimmung: Nur die Geräusche der Natur sind in der weiten Landschaft zu hören, vielleicht knirscht auch schon der erste Schnee unter den Schuhen. Die klare, gesunde Luft macht den Kopf frei - drei Neujahrswanderungen finden am 1. Januar auf dem Heidschnuckenweg in der Lüneburger Heide statt. Die geführten Wanderungen auf verschiedenen Etappen laden ein, nach der Silvesterparty die guten Vorsätze gleich in die Tat umzusetzen und sich mehr zu bewegen.
Alle Touren beginnen um 13 Uhr, sie sind jeweils fünf bis sechs Kilometer lang. Die Teilnahme kostet elf Euro für Erwachsene und sieben Euro für Kinder. Die Teilnehmer sollten an gutes Schuhwerk und warme, dem Wetter entsprechende Kleidung denken. Hunde können gern mitgenommen werden, müssen aber angeleint sein. Die Neujahrswanderungen auf dem Heidschnuckenweg sind mittlerweile Tradition und haben viele Fans, eine frühzeitige Anmeldung wird daher empfohlen.
• Eine Wanderung findet durch die Winterschönheiten der Weseler Heide statt. Der zertifizierte Natur- und Landschaftsführer Jürgen Persiel begleitet die Gruppe durch das Naturschutzgebiet der Weseler Heide, das vom Naturpark Lüneburger Heide als Naturwunder gekrönt wurde. Mit ihren verschiedenen Anhöhen bietet die Weseler Heide einmalige Panoramablicke in die verträumt-bizarre Landschaft.
Länge: etwa sechs Kilometer
Dauer: etwa zwei Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Zum Weselbach (K73) auf der linken Seite von Wesel nach Schierhorn (ungefähre Höhe: Zum Weselbach 27, Undeloh-Wesel)
Info & Anmeldung: Jürgen Persiel, Telefon 0152-21910767, E-Mail: juergen@persiel.com oder www.lhg.me/11132
• Eine weitere Wanderung findet auf dem Heidschnuckenweg durch die Röders Heide bei Soltau statt. Auf der Rundwanderung durch die Heideflächen sind hochgewachsene Fichten und Kiefernwäldchen Wegbegleiter der Gruppe. Eine Wanderung dort ist ein unvergessliches Erlebnis. Kaum zu glauben, dass diese Fläche vor 25 Jahren noch militärisches Übungsgelände war. Doch seit 1994 erobert sich die Heide ihr Terrain zurück und bietet einen ganz besonderen Naturgenuss.
Länge: etwa sechs Kilometer
Dauer: etwa zwei Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Am Schnuckenstall, Grasengrund (an der Kreisstraße 3), Soltau
Info & Anmeldung: Bispingen-Touristik, Telefon 05194-9879690, E-Mail: info@bispingen-touristik.de
• Die dritte Wanderung zum Jahresbeginn führt durch die Misselhorner Heide, ein herausragendes Ziel in der Südheide. Durch ihre Hufeisenform und die sanften Hügel bietet sie interessierten Naturfreunden ein besonders schönes Landschaftserlebnis. Der Weg führt über Sandwege mit Granit und zahlreichen Feuersteinen. Die Relikte aus der Eiszeit sind heute noch von Bedeutung für diese einzigartige Region und geben Einblicke in die Geschichte der urwüchsigen Landschaft.
Länge: etwa fünf Kilometer
Dauer: etwa zwei Stunden
Treffpunkt: Wanderparkplatz Misselhorner Heide (von Hermannsburg Richtung Unterlüß auf der Kreisstraße K17, etwa 1,5 km nach dem Ortsausgang findet sich rechts der gut ausgeschilderte Wanderparkplatz)
Anmeldungen: www.lhg.me/11132

223 Kilometer Natur pur
Der 2012 eröffnete Heidschnuckenweg erfreut sich bei Wanderfreunden aus ganz Deutschland großer Beliebtheit. Er führt 223 Kilometer von Hamburg-Fischbek über Buchholz, Wilsede, Soltau bis nach Celle und verbindet über 30 große und kleine Heideflächen in der Region. Er bietet so ein einzigartiges Wandererlebnis durch die Lüneburger Heide. Davon zeugen auch das Zertifikat "Qualitätswanderweg Wanderbares Deutschland" des Deutschen Wanderverbands und die Aufnahme in den Verbund "Top Trails - Deutschlands schönste Wanderwege". Erst im Spätsommer wurde der Heidschnuckenweg im Wettbewerb "Deutschlands schönste Wanderwege" ausgezeichnet.
• www.heidschnuckenweg.de.

Autor:

Sascha Mummenhoff aus Jesteburg

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen