Musik und Ballett der Extraklasse
Klassik Populär - eine Veranstaltung, die einzigartig in der Region ist

Das Orchester unter der Leitung von Ulrich Semrau bietet Musik auf höchstem Niveau
3Bilder
  • Das Orchester unter der Leitung von Ulrich Semrau bietet Musik auf höchstem Niveau
  • Foto: Veranstalter
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Klassik Populär - auf diese Veranstaltung freuen sich sowohl die Freunde der klassischen Musik, des Gesangs und des modernen Balletts. Auch in diesem Jahr hat der Verein Trintla Cultura als Veranstalter ein hervorragendes Programm zusammengestellt.
Los geht's am Freitag, 16. August, mit dem modernen Ballett mit Tänzern des Hamburg Balletts John Neumeier. Im Vorfeld gab es ein Casting, an dem Ballettschulen aus der Region teilnahmen. Da das Niveau sämtlicher Tänzer und Tänzerinnen so gut war, dürfen alle Schulen in Trelde dabei sein. Die Tänzerin Kristina Borbelyova führt eine eigene Choreografie "Ovid" auf. Dabei handelt es sich um eine tänzerische Reise durch die griechische Mythologie und basiert auf drei von Ovid selbst verfassten Episoden (Pygmalion, Eros und Psyche und Narziss). Jacopo Belussi, erster Solist des Hamburg Ballett John Neumeier, verkörpert den Ovid. "Wer sich bislang nicht für Ballett interessierte, sollte die Möglichkeit nutzen, diese jungen Tänzer und ihre ausdrucksstarken Choreografien zu sehen", sagt Monika Brandt, zweite Vorsitzende des Vereins Trintla Cultura. Der Einlass erfolgt um 18 Uhr, Beginn ist um 20 Uhr. Der Eintritt kostet wie bisher nur 20 Euro.
Der Samstag, 17. August, steht ganz im Zeichen der Musik und des Gesangs. Die klassische Philharmonie Südwest unter der Leitung von Ulrich Semrau ist ein Garant für höchste Musikqualität und Spielfreude. Erneut werden in Trelde Agnieszka Sokolnicka (Sopran) und Wojciech Sokolnicki (Tenor) auftreten. Sie singen unter anderem bekannte Arien wie "Nessun dorma" aus Turandot von Giacomo Puccini, "Libiamo" von Giuseppe Verdi aus "La Traviata" oder Lieder wie "Ave Maria" von Giulio Caccini und "Granada" von Ernesto Agustin Lara.
Das Orchester spielt Werke von Gioachino Rossini, Gaetano Donizetti und Pietro Mascagni. Für diese Veranstaltung kostet der Eintritt ebenfalls nur 20 Euro.
"Wir danken allen Sponsoren, die es uns auch in diesem Jahr möglich gemacht haben, diese Veranstaltung durchzuführen", sagt Udo Blanck, erster Vorsitzender des Vereins. "Das Interesse an den Veranstaltungen war erneut erfreulich groß. Wir halten an der Abendkasse aber für beide Termine immer noch ein Kontingent an Karten für Kurzentschlossene bereit", so Blanck.
• Karten im Vorverkauf gibt es an der Theaterkasse der Empore Buchholz, in Eickhoff's Hofladen im Edeka Markt Schreiber in Sprötze und in Tostedt bei Friesecke (Unter den Linden 16).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.