os. Buchholz. Nach der Corona-bedingten Unterbrechung soll das Buchholzer Klimaforum Fahrt aufnehmen: Am Samstag, 10. Oktober, veranstaltet die Stadt Buchholz im Albert-Einstein-Gymnasium die erste Klimawerkstatt. Gemeinsam mit Bürgern, Vertretern der Politik, Vereinen, Verbänden und Unternehmen sollen dort Themen und Maßnahmen erörtert werden, die entscheidend sind, um das angestrebte Ziel der Stadt Buchholz zu erreichen, spätestens im Jahr 2050 klimaneutral zu sein.
Wegen der geltenden Corona-Regeln ist die Anzahl der Teilnehmer auf 50 beschränkt. Bürger, die sich bei der Auftaktveranstaltung des Klimaforums im März angemeldet haben, erhalten von der Stadtverwaltung eine Einladung. Wer das nicht getan hat, bekommt die Möglichkeit, sich über das Internetportal www.klimaforum.buchholz.de an der Entscheidungsfindung zu beteiligen. Weitere Veranstaltungen sind geplant.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen