Corona-Auflagen sind zu hoch
Movielplexx-Kino in Buchholz bleibt zu

os. Buchholz. Mit großem Bedauern hat sich Inhaber Carsten Reck entschieden, das Movieplexx-Kino in Buchholz noch nicht wieder zu öffnen. Die Corona-bedingten Einschränkungen seien noch zu umfangreich, begründete er seinen Entschluss.

So dürfe der Mindestabstand nicht einmal beim aneinander Vorbeigehen unterschritten werden, wie es sonst in Geschäften der Fall ist. Ebenso müsse die Maske auch im Saal aufbleiben, womit ein Verzehr unmöglich werde, wogegen dies in jedem Restaurant erlaubt ist.

Auch Veranstaltungen für die Abo-Karteninhaber der Seniorenmatinee werden nicht stattfinden. "Selbst die Zahl der 80 Abo-Karten würde die Kapazität von allen Vorstellungen in beiden Sälen übersteigen", betont Reck.

Reck verweist als Alternative auf das Autokino auf dem Areal von Möbel Kraft. Es sei aktuell "der einzige Lichtblick". Er habe einen Antrag auf Erweiterung der Nutzung gestellt, da inzwischen Veranstaltungen im Freien mit 250 Gästen unter Einhaltung des Abstands erlaubt sind.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen