Musicals und mehr im "Abo M" der "Empore"

Den Auftakt in der "Abo M"-Reihe macht „Die Brücken am Fluss“ (29. Okt.)
3Bilder
  • Den Auftakt in der "Abo M"-Reihe macht „Die Brücken am Fluss“ (29. Okt.)
  • Foto: Die Bruecken am Fluss
  • hochgeladen von Tamara Westphal

Noch bis Ende Juni gibt es Abonnements für die Musiktheater-Reihe

nw/tw. Buchholz. Neben dem sehr erfolgreichen Sprechtheater im Veranstaltungszentrum "Empore" (Breite Str. 10) in Buchholz, erfreut sich das Musik-Theaterangebot stetiger Beliebtheit. Vier hochwertige Musicals werden in der neuen Saison 2018/2019 im "Abo M" angeboten.

Den Auftakt macht „Die Brücken am Fluss“ (29. Oktober). Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Bestseller, der durch die Verfilmung mit Meryl Streep und Clint Eastwood weltberühmt wurde. Es erzählt die Geschichte von Francesca Johnson, die der Liebe wegen von Neapel nach Iowa gezogen ist. Als ihr Mann und die fast erwachsenen Kinder für wenige Tage verreisen und sie alleine zurückbleibt, tritt plötzlich der Fotograf Robert Kincaid in ihr Leben. Broadway-Komponist Jason Robert Brown schrieb für das Stück große, gefühlvolle Melodien und erhielt dafür 2014 den begehrten Theaterpreis Tony Awards für die beste Partitur. Das Stück wird mit Band komoplett live gespielt und in deutscher Sprache gesungen.

„Bauch Beine Po“ ist ein Stück über Fitnesswahn, über Freundschaft und Teamgeist, über Fassaden und Befindlichkeiten, weibliche Intuition und Fantasie – aber vor allem ist es eins: eine aberwitzige musikalische Komödie. Am 16. November wird dieser Liederabend von Dietmar Löffler sowie weiteren fünf Darstellern auf die Bühne gebracht.

Drittes Stück im Bunde ist „Zur alten Liebe“ am 23. Januar, gespickt mit vielen Hits von den 50ern bis heute. Erzählt wird die anrührende Geschichte von Margot, die ihrer Tochter Maggi und Enkelin Marie auf einem Hausboot – der Alten Liebe - lebt. Ein unterhaltsames Musical, das die großen Fragen des Lebens mit einem Augenzwinkern stellt. Denn schließlich ist Lachen immer noch die beste Medizin. Gesungen werden Songs von Piaf (Je ne regrette rien), „Tanze Samba mit mir“, „Volare“ bis Cher (Shoop Shoop Song) live begleitet von Akkordeon, Trompete und Kontrabass.

Ein Höhepunkt zum Abschluss der Musiktheaterreihe wird die „Saturday Night Performance“ der Stage School Hamburg am 16. März.

Deutschlands größte Bühnenfachschule für Tanz, Gesang und Schauspiel bildet seit über 30 Jahren junge Talente für die Musicalbühnen in Deutschland und Europa aus. Die großartigen Sänger, Tänzer und Schauspieler zeigen Szenen aus berühmten Musical-, Theater- und Musikproduktionen sowie Tanzchoreographien und Eigenkompositionen.

Noch bis Ende Juni können Interessenten aus insgesamt fünf klassischen Theater-Abonnements (Schauspiel, Boulevard-Komödie, Junge Komödie, Musiktheater und Niederdeutsch) sowie einer Dia/Multivision Reihe wählen. Im vergangen Jahr waren es mit insgesamt 2.150 Abonnenten so viel wie nie zuvor in der Geschichte der EMPORE Buchholz.

• Noch bis Ende Juni können "Empore"-Besucher aus insgesamt fünf Theater-Abonnements sowie einer Dia-/Multivision-Reihe wählen. Weitere Infos: Tel. 04181 - 287870, www.empore-buchholz.de.

Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen