Buchholz
Parabol Theater inszeniert "Ronja Räubertochter“ in der Empore

Das Parabol Theater e.V. Buchholz in dem von der Jugendwerkstatt Winsen gestalteten Bühnenbild. Hier proben für den großen Auftritt (v. li.): Emily Neven, Kim Haegermann, Maureen Neven, Johannes Mauer, Henriette Rohwer, Carlotta Rohwer, Marco Frelenberg und Rika Behn
  • Das Parabol Theater e.V. Buchholz in dem von der Jugendwerkstatt Winsen gestalteten Bühnenbild. Hier proben für den großen Auftritt (v. li.): Emily Neven, Kim Haegermann, Maureen Neven, Johannes Mauer, Henriette Rohwer, Carlotta Rohwer, Marco Frelenberg und Rika Behn
  • Foto: Parabol Theater e.V.
  • hochgeladen von Tamara Westphal

Nach fast zweijähriger Bühnen-Abstinenz kehrt das Parabol Theater e.V. Buchholz endlich zurück auf die geliebten Bretter, die die Welt bedeuten. Die engagierte Laienspielgruppe freut sich am Samstag, 28. Mai, um 16 Uhr und am Sonntag, 29. Mai, um 15 Uhr in der Empore (Breite Str. 10) in Buchholz aufzutreten (Nachholtermine von 2021).

Mit dem liebevoll inszenierten Stück "Ronja Räubertochter“ verwandelt das Parabol Theater e.V. das Veranstaltungszentrum in eine richtige Räuberfestung. Frei nach Astrid Lindgren wird die spannende und zugleich komische Aufführung mit einem ansprechenden Bühnenbild, produziert durch die Jugendwerkstatt Winsen, und Musik aus der eigenen Feder präsentiert.

Die berührende Geschichte von der tiefen Freundschaft zweier Kinder beginnt in einer Gewitternacht auf der Mattisburg im Mattiswald, als Ronja, die Tochter des Räuberhauptmanns Mattis geboren wird. Zur gleichen Zeit erblickt Birk Borkason das Licht der Welt, doch Mattis- und Borka-Räuber sind seit jeher verfeindet. Als die Räuberkinder älter werden, lernen sie sich zufällig kennen und werden allen Widrigkeiten zum Trotz Freunde. Gemeinsam flüchten sie in den Mattiswald, in dem auch Graugnome, Wilddruden und Rumpelwichte ihr Unwesen treiben. Auch wenn sie ihre Familien sehr lieben, wollen sich Birk und Ronja ihre Freundschaft nicht verbieten lassen - und Räuber wollen sie sowieso nicht werden. Schaffen es Ronja und Birk, sich gegen den Starrsinn der Erwachsenen durchzusetzen?

• Karten gibt es ab 10 Euro an der Karten-Kasse der Empore, unter Tel. 04181-287878 oder auf der Internetseite www.empore-buchholz.de. Weitere Infos: www.parabol-theater.com.

"Söhne Hamburgs" spielen beim Buchholzer Sommer-Open-Air
Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.