So können Senioren noch besser wohnen

Der Ratgeber hilft Senioren, ihre Immobilie für das Alter zu gestalten
  • Der Ratgeber hilft Senioren, ihre Immobilie für das Alter zu gestalten
  • Foto: Haferkamp Immobilien
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Ob Umbau, Vermietung oder Verkauf: Im Rahmen eines Votragssabends zeigt die Firma Haferkamp Immobilien Senioren Möglichkeiten auf, im Alter vom Eigenheim zu
profitieren. Termine sind: 16. April im Büro Harburg (Bremer Straße 181) und der 23. April im Hotel „Zur Linde“ (Lindhorster Straße 3 in Seevetal). Beide Veranstaltungen
beginnen jeweils um 18:30 Uhr. Die Teilnahme ist kostenfrei.
„Aus Erfahrung wissen wir: Mit zunehmenden Alter steigt der Wunsch nach mehr Wohnkomfort“, erklärt Andreas Haufs, Geschäftsführer Verkauf bei Haferkamp Immobilien und Co-Autor des Praxisratgebers „Meine Immobilie im Alter“. „Gerade
für Senioren kann eine eigene Immobilie der Schlüssel zu einem angenehmen Leben sein, in dem keine Wünsche offen bleiben.“ Vom seniorengerechten Umbau,
über die Vermietung einzelner Räume als Einliegerwohnung bis hin zum lukrativen Verkauf des Wohneigentums durch erfahrene Makler: Unterhaltsam und mit viel
Empathie zeigt Andreas Haufs an den zwei Abenden Wege auf, die Wohnsituation an den neuen Lebensabschnitt anzupassen. „Mit einer Vermietung können Eigentümer
beispielsweise ihren finanziellen Spielraum erheblich erweitern“, erläutert
Andreas Haufs vorab. „Wer den optimalen Preis erzielen und sich zudem über angenehme Mieter freuen will, ist jedoch mit einem erfahrenen Immobilien-Fachmann an seiner Seite gut beraten. Das gleiche gilt für den Verkauf. Je höher der Erlös für das eigene Heim ist, desto leichter gestaltet sich die Suche nach seniorengerechten, komfortablen Neubauimmobilie. Weitere Tipps dann gern vor Ort.“ Anmeldungen unter 040 - 766 500872.

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Panorama
2 Bilder

10. Mai: die Corona-Zahlen im Landkreis Harburg
234 aktive Fälle: Weniger gab es zuletzt vor einem Monat

(sv). Der Landkreis Harburg meldet am heutigen Montag, 10. Mai, 234 aktive Fälle. Weniger verzeichnete der Landkreis zuletzt am 12. April (225). Der Inzidenzwert ist heute wieder leicht gesunken, von 68,0 am Sonntag auf 66,8 am Montag. Seit Ausbruch der Pandemie waren im Landkreis Harburg insgesamt 6.343 Menschen am Coronavirus erkrankt (+/-0), davon sind bislang 6.002 wieder genesen (+29). Die Zahl der Corona-Toten bleibt konstant bei 107. In den Kommunen bleiben die Inzidenzwerte weitgehend...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen