Sparkasse Harburg-Buxtehude: Gemeinsam allem gewachsen

„Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist gerade in bewegten  Zeiten ein fester und verlässlicher Partner im Leben ihrer Kunden - und das seit 175 Jahre", sagt Cord Köster
  • „Die Sparkasse Harburg-Buxtehude ist gerade in bewegten Zeiten ein fester und verlässlicher Partner im Leben ihrer Kunden - und das seit 175 Jahre", sagt Cord Köster
  • Foto: Sparkasse Harburg-Buxtehude
  • hochgeladen von Axel-Holger Haase

Das könnte Sie auch interessieren:

Politik
Bei Partys, im Kino oder in der Gastronomie - wer will, kann demnächst in Niedersachsen seine Türen nur für Geimpfte und Genesene öffnen

Freiwillige Option
Niedersachsen plant, 2G-Regel für Gastronomie, Kultur und Sport anzubieten

(ts). Gastronomie, Kultur- und Sportstätten in Niedersachsen sollen wählen dürfen, ob sie nur noch Geimpften und Genesenen Eintritt gewähren - oder ob sie an der 3G-Regel festhalten und auch Menschen mit negativem Corona-Test einlassen. Wenn sich ein Betrieb dafür entscheidet, die 2G-Regel anzuwenden, soll er auf die Durchsetzung von Maskenpflicht und Abstandsregeln verzichten können. Das kündigte Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) in dieser Woche an. Niedersachsen plant mit der Novelle der...

Blaulicht
Katze "Alfi" wurde von einem Luftgewehrschützen angeschossen
3 Bilder

In Wenzendorf
Fiese Attacke auf Katzendame "Alfi"

bim. Wenzendorf. War es ein fieser Katzenhasser, der aus dem Hinterhalt auf wehrlose Vierbeiner schießt? Oder hat ein Sportschütze in dem Wohngebiet mit seinem Luftgewehr übers Ziel hinausgeschossen? Katze "Alfi" wurde am Samstag, 4. September, gegen 14 Uhr im Bereich des Wennerstorfer Kirchwegs im Wenzendorfer Ortsteil Dierstorf-Heide von einem Luftgewehr ins Bein geschossen und schwer verletzt. Ihre Halter Melanie und Kay Lorenzen hoffen, dass der Tierquäler gefasst wird. Freigängerin und...

Blaulicht
Durch die Wucht des Aufpralls wurde die gesamte Beifahrerseite des Audis aufgerissen
2 Bilder

Schwerer Unfall in Hanstedt
Trunkenheitsfahrt endet am Baum

thl. Hanstedt. In der Nacht zu Sonntag kam es auf der L213, zwischen Hanstedt und Nindorf, zu einem schweren Verkehrsunfall. Der alkoholisierte 18-jährige Fahrer kam mit seinem Pkw Audi von der Straße ab und kollidierte anschließend mit einem Baum. Neben dem Fahrer befand sich ein 23-jähriger Beifahrer in dem Fahrzeug. Bei dem Aufprall wurden beide Insassen verletzt, der Beifahrer schwebt derzeit in Lebensgefahr. Der alkoholisierte 18-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen...

Blaulicht
Die Gymnastikhalle und zwei Umkleideräume wurden durch das
Feuer massiv beschädigt. Das Feuer griff von den brennenden
Bänken auf das Gebäude über

Brand von Juli aufgeklärt
Jugendliche zündelten an Tostedter Sporthalle

thl. Tostedt. Nach dem Brand einer Schulsporthalle an der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße am Abend des 22. Juli (siehe hier: Turnhalle in Tostedt in Flammen) hat die Polizei mittlerweile fünf Jugendliche als Beschuldigte ermittelt. Sie stehen im Verdacht, an dem Abend gemeinsam an einer Holzbank unter dem Vordach der Sporthalle gesessen zu haben. Hierbei hatte mindestens einer der männlichen Jugendlichen im Alter von 14, 15, 16, 16 und 17 Jahren unter der Holzbank gezündelt. Nachdem die Gruppe das...

Wirtschaft
Die "Macher" von Ankerkraut: Stefan und Anne Lemcke freuen sich auf den Umzug nach Winsen
3 Bilder

Gewürzfabrikant hat Grundstück im Gewerbegebiet Luhdorf gekauft
Ankerkraut schafft 80 neue Arbeitsplätze in Winsen

thl. Winsen. Paukenschlag für die Stadt Winsen: Die Firma Ankerkraut verlagert spätestens Ende 2022 ihren Firmensitz in das Gewerbegebiet Luhdorf, wo das Unternehmen im sogenannten zweiten Bauabschnitt ein Grundstück erworben hat. Dort sollen die bisherigen drei Firmenstandorte in Stelle (Lager) sowie in Hamburg-Heimfeld (Zentrale) und Hamburg-Sinstorf (Produktion) zusammengeführt werden. Das bestätigen die beiden Geschäftsführer Stefan (44) und Anne Lemcke (42) dem WOCHENBLATT auf Nachfrage....

Politik
Über die Abschaffung der Gelben Säcke diskutiert der Kreistag am 6. Oktober

Kreisumweltausschuss empfiehlt Wechsel in neues Sammelsystem für Plastikmüll / Über 10.000 Landkreisbewohner haben online abgestimmt
Klares Votum für die Gelbe Tonne

as. Landkreis Harburg. Haufen von gelben Säcken, die sich am Straßenrand türmen, Joghurtdeckel und Butterpapierchen, die aus zerrissenen Tüten drängen und nach der Sammlung Straßen und Plätze verschmutzen - damit könnte schon bald Schluss sein. Der Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz des Landkreis Harburg hat jetzt empfohlen, ab Januar 2023 die Gelbe Tonne einzuführen. Schon 2014 hat das WOCHENBLATT die Einführung einer Gelbe Tonne ins Spiel gebracht. Seither hat das WOCHENBLATT immer wieder...

(ah/nw). In Zeiten großer gesellschaftlicher Veränderungen wächst die Verunsicherung in vielen Lebensbereichen. Umso wichtiger ist ein verlässlicher Finanzdienstleister, der die Bedürfnisse der Kunden erkennt.
Duett statt Duell
„Die Sparkasse Harburg-Buxtehude setzt seit Jahren auf eine umfangreiche persönliche Beratung“, informiert sagt Cord Köster, Direktor für den Regionalbereich Süd. „Bei uns stehen die Kunden im Mittelpunkt. Für jede Phase ihres Lebens gibt es bei der Sparkasse die richtigen Angebote. Vom ersten Konto über die Finanzierung des Autos oder der eigenen vier Wände bis zur richtigen Altersvorsorge.“ 
Eine langfristige Partnerschaft zahlt sich aus. Hindernisse werden gemeinsam überwunden. Selbstverständlich wird aber auch das Thema Digitalisierung ständig weiterentwickelt. „Viele unserer Kunden haben mittlerweile das Bedürfnis, ihre Finanzangelegenheiten von unterwegs zu erledigen“, sagt Cord Köster. „Darauf reagiert die Sparkasse Harburg-Buxtehude mit einem ständig wachsenden Angebot an Online-Services.“ 
Wichtig ist der Sparkasse Harburg-Buxtehude, die Wünsche der Kunden individuell zu erfüllen. Deshalb sind persönliche Betreuung in den Beratungscentern und die Online-Services perfekt aufeinander abgestimmt. So kann jeder Kunde seinen Wünschen entsprechend die richtigen Kanäle nutzen.

Regionales Engagement
Aus Nähe wächst Vertrauen – und Verantwortung. Gewachsene Verbundenheit zum Geschäftsgebiet ist Ansporn für die Sparkasse Harburg-Buxtehude und ihre Mitarbeiter, sich neben dem Kerngeschäft für das gesellschaftliche Leben zu engagieren. Dank der guten Ertragslage konnte die Sparkasse 2017 mit Spenden und Sponsoring im Gesamtumfang von über 1.300.000 Euro ein umfangreiches und attraktives Angebot für die Menschen im Süden Hamburgs sichern: In den Bereichen Bildung, Sport, Kunst, Kultur und Soziales sind über 200 gemeinnützige Projekte und eine Vielzahl von Veranstaltungen im Spitzen- und Breitensport sowie der Wirtschaftsförderung mit unserer Unterstützung verwirklicht worden.
Im Spitzensport unterstützt die Sparkasse Harburg-Buxtehude unter anderem die Bundesliga-Mannschaft des Buxtehuder SV, die Handball-Luchse Buchholz, die Hamburg Towers, das Volleyballteam Hamburg und die Turniergesellschaft Luhmühlen bei dem jährlichen CCI**** Championat.
Ein Highlight der Kulturförderung ist der Kultursommer im Landkreises Harburg, der 2017 mit Ausstellungen, Konzerten, Vorträgen und vielem mehr begeistert hat. Über 140 Veranstaltungen für Groß und Klein wurden in der Region angeboten. Auch die Kunststätte Bossard, die gemeinsam mit dem Landkr
eis Harburg betrieben wird, gehört zum kulturellen Engagement des Finanzdienstleisters.

Helfen um zu helfen
Vorbild für andere sein, wenn es um gemeinnütziges Engagement geht, auf die „Sprünge helfen“ – das kann die Sparkasse im Rahmen der Stiftung für Stifter. Unter ihrem Dach unterstützt sie die Kunden dabei, schnell, unkompliziert und mit geringen Kosten eine eigene Stiftung mit einem individuellen Zweck zu gründen. Seit Gründung der Stiftung für Stifter im Jahr 2011 wurden so durch Kunden Stiftungsfonds mit einem Betrag von insgesamt über eine Millionen Euro errichtet. Darüber hinaus stellen drei Regionalforen mit Kompetenz und erfahrenen Mitgliedern sicher, dass das Engagement stets Projekten vor Ort gilt. Mithilfe von insgesamt drei Stiftungen fördert die Sparkasse nachhaltig Aktivitäten im gesamten Geschäftsgebiet. Das wird auch nachhaltig möglich sein. Der Kapitalstock der Stiftungen hat im Berichtsjahr 2017 erstmals die 5-Millionen-Euro-Grenze überschritten. Konkret konnten somit Spenden in Höhe von insgesamt rund 150.000 Euro an gemeinnützige Institutionen in unserer Region ausgeschüttet und über 40 weitere Förderprojekte verwirklicht werden.

Engagierte Mitarbeiter
„Viele unser rund 700 Mitarbeiter leben mit ihren Familien im Süden Hamburgs“, sagt Cord Köster. „Sie engagieren sich ehrenamtlich in Vereinen und setzen sich für soziale und kulturelle Belange ein. Das Motto „Aus Nähe wächst Vertrauen“ spiegelt sich bei uns sowohl im gesellschaftlichen als auch im geschäftlichen Bereich wider.“

Autor:

Axel-Holger Haase aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen