Gesundheit
Wie Teenager Diabetes im Alltag meistern

Stress in der Schule und Hormonschwankungen: Vieles kann die Zuckerwerte von Teenies beeinflussen
  • Stress in der Schule und Hormonschwankungen: Vieles kann die Zuckerwerte von Teenies beeinflussen
  • Foto: djd-k/Dexcom/Getty Images/Imgorthand
  • hochgeladen von Tamara Westphal

(djd-k/tw). Etwa 30.500 Kinder und Jugendliche im Alter bis zu 19 Jahren sind in Deutschland an Diabetes Typ-1 erkrankt. Tendenz steigend: Die Zahl der Neuerkrankungen in Europa nimmt jährlich deutlich zu. Vor allem im Teenager-Alter bringt ein Diabetes so manche Herausforderung mit sich. Denn während eine optimale Glukoseeinstellung und ein gutes Diabetesmanagement gefragt sind, haben Jugendliche jetzt oft ganz andere Dinge im Kopf: die erste Liebe, Stress in der Schule, Zukunftsfragen oder die Wochenendplanung. Dazu kommt, dass die Hormone in der Pubertät verrücktspielen und zu Glukoseschwankungen führen können. Die gute Nachricht: Hilfe in dieser turbulenten Lebensphase geben zum Beispiel Systeme, die den Gewebezucker kontinuierlich und in Echtzeit messen, etwa das Dexcom G6.

Autor:

Tamara Westphal aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.