Zukunftswerkstatt stellt sich in der Buchholz Galerie vor

os. Buchholz. Seit bereits fünf Jahren führt die Zukunftswerkstatt Buchholz Programme durch, um Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Landkreis Harburg für Themen aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) zu begeistern. Wer sich über das Programm des außerschulischen Lernstandorts am Sprötzer Weg informieren möchte, hat dazu im Einkaufszentrum Buchholz Galerie in der Buchholzer Innenstadt (Breite Str. 16) die Gelegenheit: Am Freitag, 18. Oktober, ab 14 Uhr, sowie am Samstag, 19. Oktober, ab 9.30 Uhr, stellen Vertreter der Zukunftswerkstatt das Programm vor. Die Besucher können vor Ort auch selbst Experimente durchführen.
Begonnen hat das Projekt im Jahr 2013 mit einem Ferienworkshop zur Papierherstellung und einer AG zum Bau von Seifenkistenrennen. Mittlerweile haben mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche an der Zukunftswerkstatt experimentiert, gebaut und geforscht. Die Einrichtung wird durch den Europäischen Sozialfonds, den Landkreis Harburg sowie über Spenden finanziert. Möglich ist die Durchführung der Programme vor allem durch die Hilfe vieler Ehrenamtler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.