Zweiter Saisonsieg für die Handball-Luchse
26:25 gegen Bensheim: Torhüterin Mareike Vogel hält überragend

Starker Rückhalt ihrer Mannschaft: Torhüterin Mareike Vogel erwischte gegen Bensheim/Auerbach einen Sahnetag
  • Starker Rückhalt ihrer Mannschaft: Torhüterin Mareike Vogel erwischte gegen Bensheim/Auerbach einen Sahnetag
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Oliver Sander

(cc). Neue Hoffnung auf den Klassenverbleib in der 1. Bundesliga für die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten: Mit einer begeisternden Vorstellung in heimischer Nordheidehalle sicherten sich die „Luchse“ mit 26:25 (16:12) gegen Bensheim/Auerbach den zweiten Saisonsieg und kletterten auf Relegationsplatz 13 vor. Als es wichtig wurde, hielt Torfrau Mareike Vogel fast alles. Als besonders treffsicher erwies sich Sarah Lamp, die sechs Treffer zum Heimsieg ihrer Mannschaft beisteuerte.

Von Beginn an ließen die „Luchse“ das favorisierte Team der „Flames“ aus Bensheim/Auerbach (Rang acht) nicht zur Entfaltung kommen. Sie liefen aus einer sicheren Abwehr zur Bestform auf und gingen über 5:1 (8.) mit 10:3 (19. Minute) in Führung. Da musste Bensheims Trainerin und ehemalige Nationalspielerin Heike Ahlgrimm auch schon ihre zwei Auszeiten nehmen, um ihr Team neu einzustellen. Auch im Tor der Gäste gab es einen Wechsel: Für Keeperin Helen van Beurden kam Vanessa Fehr zwischen die Pfosten. Danach fand das Gästeteam besser ins Spiel und verkürzte auf 13:9 (26. Minute). In dieser Phase scheiterten die Außenspielerinnen der „Luchse“ häufig an der neuen Torfrau.

Die Mannschaft von Trainer Dubravko Prelcec blieb im Angriff allerdings gefährlich, die Abwehr hatte zudem die starke Bensheimer Kreisläuferin Isabell Hurst im Griff. Was noch aufs Tor kam, war eine sichere Beute für "Luchse"-Torfrau Mareike Vogel, die ein überragendes Spiel ablieferte. Mit einer 16:12-Führung ging es in die Halbzeitpause.

Nach zwei schnellen Treffern von Sarah Lamp und Kim Berndt bauten die Gastgeberinnen nach der Pause ihren Vorsprung zunächst auf 18:12 aus und hielten die Führung auch bis zur 39. Spielminute (20:15).

Danach verkürzten aber die Gäste aus Südhessen innerhalb von vier Minuten mit vier Treffern in Folge zum 20:19 (43.). Anschließend kamen die Gäste sogar zum 21:21-Ausgleich (48.), und kurz darauf zum 22:22.

Jetzt erhöhten die Gäste noch einmal das Tempo, bei den „Luchsen“ und ihren Fans begann das Nervenflattern. Das Prelcec-Team bewies jedoch Kampfgeist und erhöhte durch die Treffer von Sarah Lamp und Alexia Hauf im Herzschlag-Endspurt auf 24:22 (50. Minute).

In den letzten drei Spielminuten war die Spannung kaum zu überbieten. Erst scheiterte die Bensheimerin Sarah van Gulik an Luchse-Torfrau Mareike Vogel, dann nahm Dubravko Prelcec eine taktische Auszeit für sein Team. Anschließend scheiterte Alina Molkova, die zum letzten Mal im Luchse-Trikot spielte, vom Siebenmeterpunkt an der Torfrau der Gäste. Zuvor hatte sie drei Siebenmeter verwandelt.

Die „Luchse“ arbeiteten weiter geschlossen in der Abwehr und ließen keinen weiteren Gegentreffer zu. Auch der letzte Freiwurf der Gäste landete neben dem Tor. Nach der Schluss-Sirene kam das Luchse-Team mit Coach Prelcec zum Jubelkreis zusammen und feierte mit ihren Fans ihren zweiten Saisonsieg.

„Ich bin überglücklich, dass sich die Mannschaft dank einer überragenden Mareike Vogel belohnen konnte, obwohl bei dem hohen Tempo am Ende unsere Kraftreserven geschrumpft sind“, strahlte Dubravko Prelcec. „Sehr zufrieden bin ich mit Sarah Lamp, aber auch mit Natalie Axmann, die geschickt Regie geführt und in der Abwehr großartig agiert hat. Auch Kim Berndt zeigte wieder ansteigende Form und hat sehr mannschaftsdienlich gespielt.“

Nur zwei Spiele standen am vergangenen Wochenende in der Handball-Bundesliga Frauen auf dem Programm: In der zweiten Partie gewannen die „Tussies“ des TuS Metzingen mit 36:30 (19:12) gegen die HSG Blomberg-Lippe. Bereits Mitte der vergangenen Woche erkämpfte sich der VfL Oldenburg ein 26:26 gegen den Tabellensechsten aus Halle.

"Luchse" erkämpften sich 26:25-Sieg gegen Favoriten
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.