BFC feiert ersten Saisonsieg

James Holley (Mitte) behauptet den Ball gegen zwei Gegenspieler von Sparta
2Bilder
  • James Holley (Mitte) behauptet den Ball gegen zwei Gegenspieler von Sparta
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Der erste Saisonsieg des Buchholzer FC (BFC) in der Futsal-Regionalliga Nord war beeindruckend: Der Aufsteiger holte gegen den Vorjahresdritten Sparta Futsal HSC einen deutlichen 11:5 (3:1)-Heimsieg. Der Gastgeber war schon in Hälfte eins das dominierende Team und ging zwischenzeitlich mit 6:1 in Führung. Mitte der zweiten Halbzeit waren die BFC-Akteure aber etwas fahrlässig mit ihren weiteren Chancen umgegangen und Sparta verkürzte innerhalb von fünf Minuten (29. bis 34. Spielminute) auf 5:6. Dann traf der BFC aber sechsmal in Folge zum vielumjubelten 11:5. "Das war insgesamt ein verdienter Sieg“, analysierte BFC-Trainer Markus „Maggi“ Hehr, der gemeinsam mit dem ehemaligen Kreisauswahltrainer Bahittin „Buddy“ Saclik das Buchholzer Team trainiert. Vierfach-Torschütze für den BFC war Samir Rabbi. Der Akteur des Landesligisten Eintracht Lüneburg spielt in der Futsalsaison dank einer Vereinbarung mit dem BFC ebenso für die Blauen wie Dustin Jahn (TSV Buchholz 08) und Melvin Krolikowski (Ahlerstedt-Ottendorf).
Sechs Hamburger Teams, drei niedersächsische Mannschaften und der PTSK Kiel aus Schleswig-Holstein spielen in der Regionalliga Nord, aktuell die höchste deutsche Spielklasse im Futsal. In den nächsten Spielen der Regionalliga Nord trifft der BFC u. a. auf den deutschen Rekordmeister und letztjährigen Finalisten der Deutschen Meisterschaft, die HSV Panthers (28. September 19 Uhr, in Buchholz), auf den FC St. Pauli Sala (9. November), Hannover 96 (23. November) und auf den BTSV Eintracht aus Braunschweig (7. März 2020).
Bereits am kommenden Samstag, 14. September, gastiert der BFC beim Mitaufsteiger FC Maihan aus Hamburg. Beginn ist um 14.30 Uhr in der Kerschensteiner Straße in Harburg. "Das Team freut sich auf tatkräftige Unterstützung seiner Fans - wie schon im Auftaktspiel", hoffen die beiden Trainer. Jeweils die beiden erstplatzierten Mannschaften der insgesamt vier Regionalligen (Nord, West, Süd und Nordost) werden an der K.o.-Runde im Viertelfinale um die Deutsche Meisterschaft teilnehmen. Die letzten beiden Mannschaften steigen ab.
Futsal ist eine vom Weltfußballverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs. Der Name leitet sich vom portugiesischen Ausdruck futebol de salão und dem spanischen fútbol sala (Hallenfußball) ab. Eine Partie besteht aus zwei Halbzeiten mit je 20 Minuten Netto-Spielzeit. Bei jeder Unterbrechung wird die Uhr angehalten. Der Ball ist kleiner als ein normaler Fußball und hat ein stark reduziertes Sprungverhalten. Dies garantiert in der Halle eine bessere Ballkontrolle.

James Holley (Mitte) behauptet den Ball gegen zwei Gegenspieler von Sparta
Der vierfache Torschütze des BFC: Samir Rabbi (Mitte) im Ballbesitz
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.