Bittere Niederlagen im Abstiegskampf

In dieser Szene kann der Meckelfelder Tobias Bartuschat (li.) den Ball gegen Dilkas Sönmez vom SV Teotonia Uelzen behaupten
2Bilder
  • In dieser Szene kann der Meckelfelder Tobias Bartuschat (li.) den Ball gegen Dilkas Sönmez vom SV Teotonia Uelzen behaupten
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: TSV Winsen und TV Meckelfeld verlieren auf eigenem Platz

(cc). Die Lage für unsere beiden Landkreisteams in der Fußball-Landesliga wird immer prekärer. Sowohl der TSV Winsen (1:2 gegen Stade), als auch TV Meckelfeld (0:3 gegen Uelzen) mussten in ihren Heimspielen am Sonntag bittere Niederlagen hinnehmen.
TSV Winsen –
VfL Stade 1:2
Eigentlich kam der Tabellenvorletzte TSV Winsen vor 150 Zuschauern auf dem Jahnplatz gut in die Partie gegen Mitaufsteiger Güldenstern Stade, erspielte sich sogar im ersten Durchgang drei gute Chancen, die aber im Abschluss erfolglos blieben. Es blieb beim 0:0 zur Pause, obwohl die Gäste mit zunehmender Spieldauer aktiver wurden.
In der zweiten Halbzeit erhöhten die Hausherren noch das Tempo, und kamen zu weiteren Chancen. Aber der stramme Schuss von Marius Landowski ging in der 47. Minute über das gegnerische Gehäuse. Im Gegenzug kam der Gast aus Stade durch den Treffer von Michael Stern zur 1:0-Führung (48. Minute). Die Winsener übernahmen anschließend zwar wieder die Regie, aber in der 72. Minute verballerte Maximilian Köster einen Elfmeter nach einem Foulspiel an Tobias Grube. Nur zehn Minuten später kamen die Gäste zu ihrem zweiten Treffer. Nach einer Bogenlampe in den TSV-Strafraum vollendete Luca Werth per Kopfball zum 2:0 (82.) für den VfL. Zwei Minuten vor Schluss verkürzte Maximilian Köster noch zum 1:2 (88.). Bereits am Freitag, 29. März, muss der TSV Winsen auswärts beim SV Eintracht Lüneburg antreten.
TV Meckelfeld –
SV Uelzen 0:3
Pech für den TV Meckelfeld, dass Winterneuzugang Max Schrader plötzlich beim Aufwärmen Wadenprobleme bekam, und nicht mit der Stammelf der "Bravehearts" gegen den SV Teutonia Uelzen auflaufen konnte. Die Hausherren lagen nach dem Treffer vom Uelzener Innenverteidiger Marvon Drewes schon in der 9. Spielminute mit 0:1 zurück, und mussten zwei Minuten vor der Halbzeitpause sogar das 0:2 (43.) hinnehmen. Das Tor erzielte Nils Brüggemann nach einem Konter der Gäste.
Nach dem Seitenwechsel war es erneut Nils Brüggemann, der zum 3:0 (51. Minute) für Uelzen erhöhte. Fortan verwalteten die Gäste ihren Vorsprung, und Meckelfeld fand keine Mittel, die tief stehenden Teutonen in Bedrängnis zu bringen. Zwar hatte Kristopher Kühn noch die Chance, den Anschlusstreffer zu erzielen, traf aber nur den Pfosten. In der Schlussphase bekam noch der Meckelfelder Dijar Kaval einen Einwurf von Tobias Bartuschat vor die Füße, konnte den Ball aber nicht vorbei am Uelzener Keeper Ken Marko Venancio platzieren. Es blieb beim 0:3. „Wir haben uns viel vorgenommen, konnten aber nur ersten zehn Minuten wirklich mithalten“, sagte TVM-Coach Sven Timmermann nach dem Spiel: „Wir haben heute spielerisch keine Lösung gefunden. Am kommenden Sonntag, 31. März, spielt der Tabellendrittletzte TV Meckelfeld auswärts beim SV BW Bornreihe.
Das Spitzen-Trio in der Landesliga-Tabelle: 1. TuS Harsefeld (47 Punkte), 2. MTV Eintracht Celle (44), und 3. SV Ahlerstedt-Ottendorf (38 Punkte).

In dieser Szene kann der Meckelfelder Tobias Bartuschat (li.) den Ball gegen Dilkas Sönmez vom SV Teotonia Uelzen behaupten
Der Winsener Youngster Matti Wilcke (re.) im Ballbesitz vor dem Stader Luca Weilandt
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen