Blau-Weiss-Fechter triumphieren

Buchholzer Florettspezialisten (v.l.): Peter Mahutka, Niklas Paffenholz, und Stefan Brüning
  • Buchholzer Florettspezialisten (v.l.): Peter Mahutka, Niklas Paffenholz, und Stefan Brüning
  • Foto: BW Buchholz
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Die Herrenflorett-Mannschaft von Blau-Weiss Buchholz hat im Deutschlandpokal mit einer kämpferischen Top-leistung die nächste Runde erreicht. Beim größten Fechtssporteignis des Jahres in Hildesheim, an dem mehr als 400 Mannschaften am Start waren, konnten die Buchholzer Florettspezialisten mit Niklas Paffenholz, Stefan Brüning und Peter Mahutka den Gastgeber Eintracht Hildesheim auf den zweiten Platz verweisen, obwohl die Heimmannschaft mit dem Zweitplatzierten der niedersächsischen Rangliste angetreten war. "Für den erst 14-jährigen Niklas Paffenholz  war es eine große Herausforderung, sich in den Gefechten gegen die Erwachsenen durchzusetzen", berichtet Blau-Weiss-Trainer Mehmet Bilinir. Die Buchholzer gingen zwar mit 19:13 in Führung, aber in der zweiten Hälfte betrug der Vorsprung vor dem vorletzten Gefecht von Stefan Brüning nur noch einen Punkt (35:34!). Der Buchholzer begann das Gefecht voll konzentriert, ließ nur einen Gegentreffer zu und übergab beim Stand von 40:35 an den Schlussfechter aus dem Blau-Weiss-Team, Peter Mahutka, der den Kampf mit 45:36 beendete.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.