Buchholz 08 erkämpft Punkt in Unterzahl

n dieser Szene konnte der Buchholzer Ljubisa Panic (re.) den Ball noch rechtzeitig vom Fuß des HEBC-Angreifers Johann Buttler holen
2Bilder
  • n dieser Szene konnte der Buchholzer Ljubisa Panic (re.) den Ball noch rechtzeitig vom Fuß des HEBC-Angreifers Johann Buttler holen
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: Trainer Nabil Toumi lobt sein Team – nächster Gegner ist Union Tornesch


(cc).
Fußball-Oberligist TSV Buchholz 08 hat im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den HEBC Hamburg ein torloses Remis erkämpft, und damit den ersten Punkt auf seine Habenseite gezogen.
Buchholz 08 dominierte zwar die Partie gegen die Gäste vom Hamburger Traditionsverein HEBC aus Eimsbüttel, konnte aber seine Torchancen nicht verwerten. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten sich die Hausherren selbst dezimiert, nachdem 08-Neuzugang Danjuma Langer nach einem groben Foulspiel in der 58. Minute vom Spielfeld musste. Die Dauer der Sperre ist noch offen.
In Überzahl steigerten die Gäste den Druck und kamen auch zu einem sehenswerten Lattentreffer. Davon ließen sich die Buchholzer aber nicht auf dem Rhythmus bringen, und wurden wieder in Ansetzen gefährlich. Trotzdem blieb es bis zum Abpfiff torlos.
„Obwohl wir in Unterzahl spielten hatten wir einige Situationen, in denen wir das Tor hätten machen können“, analysierte 08-Trainer Nabil Toumi nach dem Spiel: „Daher finde ich es schade, dass meine Jungs sich für ihre richtig gute Leistung nicht noch mit dem Sieg belohnen konnten. Wir waren zu Beginn aber etwas nervös. Da werden wir in Zukunft sicher schneller und klarer in der Entscheidungsfindung mit dem Ball werden“, verspricht der Coach.
Allerdings hat sich das Verletztenlager der Stammspieler beim Buchholz 08 noch nicht so richtig gelichtet. Es fehlt nicht nur der Knipser Dominik Fornfeist, sondern auch Torhüter Lennart Brückner, der der Mannschaft den nötigen Rückhalt gibt. Verletzungsbedingt werden noch weiter Lukas Kremer, Claas Brau, Richard Wenzel, Luca Knobloch, Johannes Kirchhof, Luca Wiechers, und Ahmed Abdurahman dem neu formierten Team fehlen.
In dieser Saison ist vieles anders: Die Hinrunde der neuen Oberliga-Saison 2020/21 ist mit insgesamt 19 Mannschaften gestartet. Am Ende spielen nur neun Mannschaften um den Meistertitel. Die anderen zehn Teams spielen in einer einfachen Runde gegen den Abstieg. „Nach der langen Pause haben meine Jungs der neuen Spielzeit hingefiebert. Ich habe den Eindruck, dass jetzt auch die Lust groß auf die nächsten Spiele ist“, so Nabil Toumi.
Eine weitere harte Nuß bekommen die Buchholzer auch in ihrer Auswärtspartie am morgigen Sonntag, 27. September, mit Union Tornesch zu knacken. Tornesch kam am vergangenen Wochenende bereits zu einem 1:2-Achtungserfolg beim Serienmeister TuS Dassendorf.

n dieser Szene konnte der Buchholzer Ljubisa Panic (re.) den Ball noch rechtzeitig vom Fuß des HEBC-Angreifers Johann Buttler holen
08-Trainer Nabil Toumi war mit der Leistung seiner Mannschaft im Auftaktspiel voll zufrieden
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen