Der Kader ist gut aufgestellt

Luchse-Neuzugang Kim Berndt (Mitte) kommt treffsicher durch die Mitte. Gegen Alstertal konnte sie sich in dieser Szene den Ball gleich gegen zwei Gegenspielerinnen behaupten und zum Torerfolg folgen
2Bilder
  • Luchse-Neuzugang Kim Berndt (Mitte) kommt treffsicher durch die Mitte. Gegen Alstertal konnte sie sich in dieser Szene den Ball gleich gegen zwei Gegenspielerinnen behaupten und zum Torerfolg folgen
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: "Luchse" blicken optimistisch auf die kommende Saison / Testspiel gegen Buxtehuder SV

(cc). Der Spielplan für die Saison 2019/20 der 2. Handball-Bundesliga der Frauen wurde jetzt veröffentlicht. Danach starten die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten am Sonntag, 8. September, um 15 Uhr in der Nordheidehalle in Buchholz (Holzweg 4) mit einem Heimspiel gegen HC Rödertal in die neue Spielzeit. Bereits am 1. September steht in der ersten Runde des DHB-Pokals die Partie beim Oberligisten SV Grün-Weiß Schwerin auf dem Spielplan. „Die Saisonvorbereitung läuft wie geplant“, erklärt Luchse-Trainer Dubravko Prelcec: „Die Mannschaft muss sich noch mit den Neuzugängen einspielen.“
In Testspielen will der Coach Erkenntnisse gewinnen, wo noch nachgesteuert werden muss. Nach dem deutlichen 46:22-Sieg gegen die eigene zweite Mannschaft (Oberliga) testeten die „Luchse“ in dieser Woche noch zweimal. Am Dienstag setzte es in Nenndorf eine 28:31-Niederlage gegen den SC Alstertal-Langenhorn (3. Liga). Tags darauf siegte das Prelcec-Team mit 30:25 gegen die Zweite des Kooperationspartners Buxtehuder SV. In beiden Partien waren auch die Neuzugänge im Einsatz und Trainer Prelcec konnte durchwechseln.
Dabei präsentierte sich Kim Berndt in prächtiger Form auf der Mitte-Position. Die 28-jährige Rückraumspielerin kam vom Erstligisten TSV Bayer 04 Leverkusen. Kim Berndt kehrt mit dem Wechsel zu den "Luchsen" in den Norden zurück. Sie stammt aus Lüneburg und wechselte 2006 als 15-Jährige von dort in das Handballinternat der HSG Blomberg-Lippe. Danach schloss sie sich für ein Jahr den „Vulkan Ladies“ Koblenz-Weibern an, bevor sie im Jahr 2015 zur Bundesliga-Mannschaft des TSV Bayer 04 Leverkusen wechselte. Dort war sie eine feste Größe als Rückraum-Spielerin.
„Unser Kader ist für die neue Spielzeit gut aufgestellt – mit erfahrenen Spielerinnen und jungen Talenten“, betont Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau: „Testspiele dürfen wir zwar nicht überbewerten, aber im Spiel gegen Alstertal-Langenhorn wurden uns schon Grenzen aufgezeigt. Vor allem das Zusammenspiel muss noch besser funktionieren.“
Jetzt freuen sich Trainer Dubravko Prelcec und seine Mannschaft auf das nächste Testspiel am Mittwoch, 21. August, 19 Uhr in der Halle Nord beim Erstligisten Buxtehuder SV. Beide Teams absolvieren zuvor noch ein gemeinsames Trainingslager in Buxtehude.

Luchse-Neuzugang Kim Berndt (Mitte) kommt treffsicher durch die Mitte. Gegen Alstertal konnte sie sich in dieser Szene den Ball gleich gegen zwei Gegenspielerinnen behaupten und zum Torerfolg folgen
Luchse-Trainer Dubravko Prelcec
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.