Dreimal Gold beim Huckup-Turnier

(cc). Blau-Weiss-Trainer Mehmet Bilinir schaute zufrieden in die Runde. Er eilte von Bahn zur Bahn, um seine Schüler beim 34. Huckup-Turnier in Hildesheim zu betreuen, das auch das erste Qualifikationsturnier der neuen Fechtsaison 2019/20 Saison für die niedersächsische Rangliste war. Aber die Mühe hat sich am Ende gelohnt: Mit drei Goldmedaillen im Gepäck konnten die Nachwuchsfechter von Blau-Weiss Buchholz ihre Heimreise antreten: Das war das Trio mit Jesper Siemers, Malin Mahutka (beide U13), und Leander Mahutka (U11), die sich jeweils in ihrer Altersklasse den Turniersieg sicherten, und und wichtige Ranglistenpunkte sammelten.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen