Dreimal Gold beim Huckup-Turnier

(cc). Blau-Weiss-Trainer Mehmet Bilinir schaute zufrieden in die Runde. Er eilte von Bahn zur Bahn, um seine Schüler beim 34. Huckup-Turnier in Hildesheim zu betreuen, das auch das erste Qualifikationsturnier der neuen Fechtsaison 2019/20 Saison für die niedersächsische Rangliste war. Aber die Mühe hat sich am Ende gelohnt: Mit drei Goldmedaillen im Gepäck konnten die Nachwuchsfechter von Blau-Weiss Buchholz ihre Heimreise antreten: Das war das Trio mit Jesper Siemers, Malin Mahutka (beide U13), und Leander Mahutka (U11), die sich jeweils in ihrer Altersklasse den Turniersieg sicherten, und und wichtige Ranglistenpunkte sammelten.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.