Ehrung für die besten Sportler

Die Cheerleaderinnen boten dem Publikum eine tolle Show
16Bilder
  • Die Cheerleaderinnen boten dem Publikum eine tolle Show
  • Foto: BW Buchholz
  • hochgeladen von Oliver Sander

Blau-Weiss Buchholz zeichnet 65 Aktive für herausragende Leistungen aus / Freude auf neue Halle

os. Buchholz. Das hat Tradition: Im Frühjahr ehrt Buchholz' mitgliederstärkster Sportverein, Blau-Weiss Buchholz (BW), seine besten Sportler für ihre Spitzenleistungen sowie Mitglieder, die dem Klub seit vielen Jahren die Treue halten. Jüngst kamen mehr als 200 Gäste zur Ehrung in den pickepackevollen Saal im BW-Sportzentrum. Eingerahmt wurde die Ehrungsveranstaltung durch klasse sportliche Darbietungen wie Hip-Hop, Flamenco, Karate, Fechten, Lateintanz, Kunstturn-Aerobic oder Cheerleading.
Geehrt wurden: Aerobicturnen: Charlotte Densch (16) und Jenna Eggenstein (34)
Behindertensport: Jannes Günther (15)
Cheerleading: die Mannschaften Little Unique Hearts, UHC United und UHC Extreme
Fechten: Stephan Brüning (34), Eske Blecken (17), Arthur Drieger (21), Niklas Paffenholz (14), Tobias Stage (20), Lennart Kolander (18), Franziska Fritsch (14), Sean Kahnert (10), Peter Beugel-Kress (50), Chris Kahnert (13), Nils Beugel (12) und Hanna Meyer (16)
Judo: Swenja Liermann (28), Eduard Gigani (11) und Léo Siepmann (7)
Karate: Marie Krüger (7), Pham phi Hung Phung (14), Karim Hassan Raad (19), Christpher Kantelhardt (19), Leander Löwe (21), Martin Wurps (24) und Martin Weber (51).
Kegeln: Axel Bergmann (50), Gisela Blanck (51), Annette Dzikowski (57), Daniel Duft (45) und Matthias Lünzmann (51)
Klettern: Lasse Kuk (15) und Niki Sophie Jansen (12).
Kunstturnen: Noree Bien (15), Angelina Fegler (8), Jule Kohl (14), Christina Miller (15), Kylie Moch (10), Karina Schönmaier (13), Lisa Unger (20), Carolina Wojewski (9), Angelina Fegler (8), Jule Kohl (14), Karina Schönmaier (13) und Jalin Möhlenbrock (18)
Radsport Tom Köbernik (15), Mara Pawlus (13), Sadhdh O´Neill (12), Annika Köbernik (12), Vanessa Mohn (11), Norton Fahlke (14) und Armin Raible (55)
Schwimmen: Fredrick Strauß (10), Saskia Gleichforsch (12), Sina Bertram (19), Leonie Bertram (20), Stefanie Bertram (46), Carolin Stelting (16), Victoria Kuschel (14), Tobias Stelting (12), Sina Matzat (9), Mia Gemmeker (9), Charlize Császár (9), Annika Stein (8), Philine Mischke (8) und Bente Slabon (9).
Tanzen: Marlon Schrön (17)/Luisa Grofurtner (17), Bennett Busack (17)/Fina Petersen (16), Steffen Sieber (25)/Laura Wentzien (17), Jan Viehof (20)/Lia Heise (19), Kim Bastian Remstädt (24)/Alina Nygaard (24), Florian Köttner (22)/Nele Hauff (21) sowie Florian Hissnauer (27)/Isabella Huber
Triathlon: Ronja Wetzel (14), Nico Scheller (16), Steffen Wetzel (43), Björn Malten (39), Carmen Rehkopf (53), Sylvia Böjnke-Westphal (39), Klemens Karweit (28) und Christian Hagel (32).
Für 50-jährige Vereinsmitgliedschaft ehrte BW-Vorsitzender Arno Reglitzky die Turnerin Kirsten Tesnau (53), Radrennfahrer Erhard Schulze (58) sowie Inge Fedeler (75) aus der Gymnastik-Abteilung.
Reglitzky blickte auch voraus: „In einigen Wochen werden wir unsere neue Sporthalle mit über 1.000 Quadratmetern Gesamtfläche einweihen. Mit rund 6.400 Mitgliedern bei 43 verschiedenen Sportbereichen hatten wir unser Raumlimit schon überschritten." Mit dem Neubau biete der Verein vor allem den Älteren mehr Sport-Gymnastikfläche, aber auch den den Hip-Hop- oder Aerobic-Aktiven. Reglitzky: "Das ist eine Vorsorge, damit wir in einigen Jahren noch mehr langjährige Mitglieder bei Blau-Weiss ehren können." Der Gesundheitssport bleibe auch für die Zukunft der Kernsport im Verein.

Autor:

Oliver Sander aus Buchholz

Service

Zahl der akut Infizierten fällt unter 100er-Marke
Corona im Landkreis Stade: Zehn Fälle pro Tag bedeuten eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade pendelt sich auf relativ niedrigem Niveau ein: Einige Tage lag der Inzidenzwert, bezogen auf die neuen Fälle innerhalb der vergangen sieben Tage (umgerechnet auf 100.000 Einwohner), über dem "Richtwert" von 35, jetzt ist er wieder unter diese Marke gefallen. Aktuell beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 24,9 (Stand 24.2.). Allerdings sind diese Schwankungen beim Inzidenzwert nicht ungewöhnlich. Bereits 20 zusätzliche Fälle in der Woche...

Panorama

"Magische" 35 rückt in weite Ferne
Landkreis Harburg: Inzidenzwert steigt wieder auf 66

(lm). Der Landkreis Harburg entfernt sich weiter von dem magischen Inzidenzwert von 35. Lag dieser gestern noch bei 58,9, ist er am heutigen Mittwoch, 24. Februar, auf 66,4 geklettert. Auch die Zahl der aktuell Infizierten geht wieder in die Höhe, 195 Fälle sind derzeit im Landkreis bekannt.  Die ersten Kommunen durchbrechen am heutigen Tag auch wieder die Inzidenz-Marke von 100. Hollenstedt (111) und Rosengarten (109,8) wechseln sich dabei an der Spitze wieder ab. Auch in Hanstedt steigt der...

Panorama
Junge Bäume bereichern an vielen Stellen das Stadtbild

Klimataugliche Bäume gepflanzt
Stade setzt auf zukunftsfähige und robuste Baumarten

jd. Stade. Oft wird nur darüber berichtet, wenn Bäume gefällt werden. In der vergangenen Pflanzsaison hat die Stadt Stade aber jede Menge neuer Bäume gepflanzt. Insgesamt 138 junge Bäumchen sorgen künftig für mehr Grün im Stadtbild und für ein besseres (Mikro-)Klima. Sie sind Ersatz für Bäume, die im Winter 2019/20 gefällt werden mussten, weil sie morsch oder von Pilzen befallen waren. Nach der Baumschutzsatzung hätten lediglich 82 neue Bäume gepflanzt werden müssen. Dass die Stadt fast 70...

Politik
Blick auf die Betonkonstruktion der 780 Meter langen Decatur-Brücke. 
Das Bauwerk ist in die Jahre gekommen

Liste der Gemeindeverwaltung Seevetal
So viel hat die Decatur-Brücke seit 2010 gekostet

ts. Maschen. Annährend drei Millionen Euro haben die Bauwerksunterhaltung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen und die damit verbundenen Gerichtskosten in den Jahren 2010 bis 2021 gekostet. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung hat die Kosten, gegliedert nach Jahren und Art der Leistungen, den Fraktionen des Gemeinderats im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss in einer Auflistung zusammengefasst, die dem WOCHENBLATT vorliegt. Das Zahlenwerk geht auf eine Anfrage der Fraktion Freie...

Politik
Muss mittelfristig erneuert werden: die Brücke an der Bendestorfer Straße über die Bahnlinie Bremen-Hamburg

Brücke mit Konstruktionsfehlern
Neubauplanung für Buchholzer Eisenbahnbrücke

os. Buchholz. Dass die Brücke an der Bendestorfer Straße über der Bahnstrecke Bremen-Hamburg mittelfristig ersetzt werden muss, steht seit vergangenem Jahr fest. Die halbseitige Sperrung des Bauwerks aus dem Jahr 1955 am Mittwoch, 24. Februar (das WOCHENBLATT berichtete), hat mit der Planung allerdings nichts zu tun. Dabei handelt es sich um eine Überprüfung, die routinemäßig regelmäßig durchgeführt wird. Wie berichtet, hatte eine Kontrolle der Brücke durch ein Ingenieurbüro aus Hannover im...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen