Kleiner Preis von Buchholz
Emma fährt allen davon

In der U15-Konkurrenz war der spätere Sieger Max Oertzen (li.) früh in der Führungsgruppe. Letztlich gewann der Harburger im Zielsprint
2Bilder
  • In der U15-Konkurrenz war der spätere Sieger Max Oertzen (li.) früh in der Führungsgruppe. Letztlich gewann der Harburger im Zielsprint
  • Foto: BW Buchholz
  • hochgeladen von Oliver Sander

os. Buchholz. "Wir sind begeistert von der Performance der jungen Teilnehmer. Auch die Eltern waren mit viel Spaß dabei, das motiviert uns fürs nächste Jahr." Dieses positive Fazit zogen Organisationschef Marco Mohn und Joachim Zinnecker, Radsport-Abteilungsleiter von Blau-Weiss Buchholz, nach der erfolgreichen 21. Auflage des Radrennens "Kleiner Preis von Buchholz". Rund 150 junge Sportler - Jedermänner und Lizenzfahrer - zeigten beherzt ihre Leistung.
Auf dem rund einen Kilometer langen Rundkurs auf den Parkplätzen im Fachmarktzentrum am Nordring in Buchholz sah Blau-Weiss-Trainer Uwe Varenkamp "viel Spaß auf dem Rad, technische Finessen, ausgeklügelte Renntaktik und Kräftemessen im Wettbewerb". Eine besonders starke Leistung lieferte Emma Berndt ab: Die BW-Triathletin präsentierte sich auch auf dem Rennrad in starker Form und ließ in der Schülerklasse II (Jahrgänge 2010/11) auch alle männlichen Konkurrenten hinter sich. Ähnliches gelang Emma Meggers, die bei den Schülern IV (Jahrgänge 2006/07) mit guter Kurventechnik überzeugte und nach zwölf Runden mit zehn Sekunden Vorsprung gewann.
Das längste Lizenzrennen in der U15 (36 Kilometer) entschied Max Oertzen für sich. Im Sprint siegte der Harburger vor Malte Siegmund (FC St. Pauli Radsport) und Jannis Levi (TuSpo Weende). Einen eindeutigen Sieg landete Laszlo Broda vom Radsportteam Malente. Der U13-Akteur siegte nach eleganter Fahrweise im Alleingang mit 47 Sekunden Vorsprung.
• Alle Ergebnisse und Fotos finden Sie unter www.radsport-buchholz.de/kleiner-preis-von-buchholz/

In der U15-Konkurrenz war der spätere Sieger Max Oertzen (li.) früh in der Führungsgruppe. Letztlich gewann der Harburger im Zielsprint
Nicht zu schlagen: Emma Berndt siegte in der AK 2010/11

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.