Emotionen bei der Probe der Lateinteams

Das A-Team (1. Bundesliga) von Blau-Weiss Buchholz begeisterte mit dem neuen Thema „Rhythm – lives in you“ das Publikum
  • Das A-Team (1. Bundesliga) von Blau-Weiss Buchholz begeisterte mit dem neuen Thema „Rhythm – lives in you“ das Publikum
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TANZSPORT: Blau-Weiss Buchholz begeistert bei der Generalprobe am Sonntagabend in der Nordheidehalle

(cc). Es sieht bei der öffentlichen Generalprobe der Lateinformationen von Blau-Weiss Buchholz in der proppevollen Nordheidehalle nach Angriffslust aus. In den Gesichtern der Tänzerinnen und Tänzer sind Emotionen und Lebensfreude zu spüren. „Weil wir in der neuen Saison wieder angreifen werden“, so Cheftrainerin Franziska Becker.
Traditionell präsentierten sich die Lateinformationen bei ihrer Genaralprobe vor Weihnachten mit neuen Outfits und Choreographien für die Saison 2019, die im Januar beginnt. Für die A-Formation (1. Bundesliga), die erst kürzlich die Bronzemedaille bei der deutschen Meisterschaft geholt hat, am 19. Januar auswärts in Solingen. Die B-Formation (2. Bundesliga) startet zum Thema "The Team" bereits am 12. Januar in Ludwigsburg in die neue Saison. Die C-Formation startet mit dem Thema „Day of the Battle“ im zweiten Jahr in der Regionalliga Nord. Die beiden Landesligateams, für die eine neue Musik mit dem Thema „Ed und Olly“ zu bekannten Titeln von Ed Sheeran und Olly Murs und neuer Choreographie erstellt wurde, starten am 20. Januar in Nienburg in die Saison. "In Deutschland gibt es nur zwei weitere Vereine, die in der Lage sind, fünf Mannschaften für den Ligabetrieb zu melden", berichtete Blau-Weiss-Abteilungsleiter Björn Poll am Mikrofon in der Hallenmitte, nach seiner Begrüßung der zahlreichen Besucher in der Halle. "Bemerkenswert ist und bleibt auch die hervorragende Nachwuchsarbeit in Buchholz, während andere Vereine über Nachwuchsmangel klagen. Wir haben so viele herausragende Talente, die mit Spass und Leidenschaft dabei sind und auch Lust haben neben der Schule noch mehrmals die Woche zu trainieren, dazu ein Trainerteam indem die meisten selber aktiv in der Bundesliga sowie im Einzelpaartanz tanzen. Dazu noch Trainer sind und das alles neben Studium und Arbeit – das sind tolle Vorbilder für unsere Kids," so Poll. Der Tanzsport hat mittlerweile in Buchholz eine so große Begeisterung enfacht, und breite Akzeptanz auch in der Umgebung der Nordheidestadt erreicht, dass er neben den großen Ballsportarten wie Fußball und Handball auch mit berechtigtem Stolz als "Leuchtturm-Projekt" dargestellt wird. "Das liegt nicht zuletzt daran, dass bei uns je nach Lust und Laune vom Hobbytänzer bis zum ambitionierten Leistungstänzer für alle ein Angebot geschaffen wurde", so Abteilungsleiter Björn Poll. „2019 wird Tanzen in Buchholz noch in ganz neue Dimensionen geführt, wenn wir im November in Hamburg die deutsche Meisterschaft der Formationen ausrichten."
Das nächste große Highlight wird das Heimturnier der 1. Bundesliga am Samstag, 2. Februar, in der Nordheidehalle sein. Der Kartenvorverkauf ist bereits in der Geschäftsstelle von Blau-Weiss Buchholz gestartet. Telefon: 04181-8942, oder per E-Mail: mail@blau-weiss-buchholz.de Sonntag, 3. Februar, finden die Turniere der Landesliga und der Regionalliga Nord in der Nordheidehalle statt. Für Sonntag wird es die Karten nur an der Tageskasse geben.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.