Erst nervös, dann kämpferisch zum Auswärtssieg

(cc). Nach den beiden Niederlagen in den Vorwochen waren die Handball-Frauen vom Zweitligisten SGH Rosengarten-Buchholz im Auswärtsspiel bei der SG 09 Kirchhof noch völlig von der Rolle. Nach einem 9:12-Rückstand konnte die SGH dank einer starken Torhüterleistung von Turid Arndt aber zum 13:14-Pausenstand verkürzen - und am Ende die Partie in der Melsunger Stadtsporthalle mit Kampfgeist zum 31:26-Erfolg drehen. Dabei hatte der Gastgeber sieben Minuten vor Schluss noch mit 25:24 Toren geführt. Dann traf aber Pia Hildebrand zum 25:25-Ausgleich. Und 11 Sekunden später brachte Anja Ernsberger die SGH mit 26:25 erstmals in Führung. Dem folgten weitere fünf Treffer zum 31:26-Endstand. Die besten Werferinnen: Pia Hildebrand (7), Sanne Hoekstra, Kaja Schmäschke und Elena Nendza (je 5 Tore). Nächster Heimspielgegner der SGH ist der Tabellenvorletzte SC Greven 09 am Samstag, 8. Dezember (19 Uhr, Nordheidehalle in Buchholz).

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.