Erste Saisonniederlage für die "Luchse"

Lynn Schneider von den "Luchsen" traf auch vom Siebenmeterpunkt
  • Lynn Schneider von den "Luchsen" traf auch vom Siebenmeterpunkt
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: HL Buchholz 08-Rosengarten verliert 27:28 in Waiblingen

(cc). Die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten haben die erste Niederlage in der 2. Bundesliga der Frauen kassiert. Am Samstagabend verlor der Spitzenreiter vor rund 400 Zuschauen mit 27:28 beim Tabellenfünften VfL Waiblingen, obwohl er zur Halbzeit schon mit 17:10 geführt hatte. Die besten Werferinnen bei den "Luchsen" waren Zeliha Puls (7) und Lynn Schneider (6/2 Tore). "Meine Mannschaft hat in der zweiten Halbzeit weit unter ihren Möglichkeiten gespielt und auch zu wenig die Eins-gegen-Eins-Situation gesucht", analysierte Luchse-Trainer Dubravko "Dudo" Prelcec nach dem Spiel.
Iim 13. Spiel gab es somit die erste Saisonniederlage für die „Luchse“. Es war das erwartete Spitzenspiel, allerdings mit zwei unterschiedlichen Halbzeiten. Den besseren Start hatten die Gastgeberinnen, die mit 3:1 und 4:2 in Führung gingen, ehe der Tabellenführer ins Spiel fand. Es war auch schon früh zu erkennen, dass es diesmal mit dem eigenen Tempospiel nicht so funktionieren würde. Erst als die „Luchse“ über die zweite Welle kamen und im Positionsspiel mit Würfen von den Außenpositionen trafen, lief es wieder rund – bis zum 17:10 zur Pause.
Im zweiten Durchgang hatte der Spitzenreiter zwar den besseren Start und konnte seinen Vorsprung innerhalb von vier Minuten auf einen Vorsprung von acht Toren ausbauen, aber die Gastgeberinnen schalteten auf eine offensive und aggressive Abwehr um - plötzlich gelang dem Tabellenführer sieben Minuten lang kein einziger Treffer. In dieser Phase konnte die Heimmannschaft nach einem beeindruckenden 8:0-Lauf auf 19:20 verkürzen und drehte anschließend zur 24:23-Führung (49. Minute). Der Tabellenführer kam in der Schlussphase zwar durch das Tor von Kim Land noch zum Anschlusstreffer, aber am Ende stand ein 28:27 für Waiblingen auf der Anzeigetafel. "Luchse"-Geschäftsführer Sven Dubau staunte nur: „Die Schnelligkeit der Spielerinnen des VfL Waiblingen ist beeindruckend. Es war klar, dass Kleinigkeiten dieses Spiel entscheiden würden.“
Die „Luchse“ bleiben trotz der Niederlage Spitzenreiter. Der Tabellenzweite, die "Kurpfalz Bären", hatte am vergangenen Wochenende spielfrei. Überraschend verlor der Tabellendritte TV Beyeröhde-Wuppertal mit 25:29 gegen die "Füchse Berlin". TV Beyeröhde ist am Sonntag, 13. Januar, der nächste Gastgeber der „Luchse“. Das Spiel findet um 16.30 Uhr in Wuppertal statt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen