Gelungene Heimpremiere für die SGH

Die Haupttorschützin der Luchse, Pia Hildebrand (6 Tore) beim Sprungwurf
  • Die Haupttorschützin der Luchse, Pia Hildebrand (6 Tore) beim Sprungwurf
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). In der 2. Handball-Bundesliga ließen die Frauen der SGH Rosengarten – BW Buchholz auch im zweiten Saisonspiel nichts anbrennen. Vor 332 Zuschauern in der Nordheidehalle feierten die Handball- „Luchse“ am Sonntagnachmittag zur Heimpremiere einen 29:22 (15:11)-Erfolg gegen SV Werder Bremen.
Der Gastgeber begann nervös, und hatte beim Abschluss noch Pech mit Pfosten- und Lattentreffern. Dadurch ging Bremen früh mit 2:0 (3. Minute) in Führung. Aber Rosengarten-Buchholz schaffte den 2:2-Ausgleich und drehte anschließend die Partie zum 3:2 (5.). Mit einer 15:11-Führung für die Luchse ging es in die Halbzeitpause.
Nach dem Seitenwechsel spielte der Gastgeber die besseren Aktionen und baute den Vorsprung bis zum 26:18 (55.) aus. Nachdem Pia Hildebrand in der Schlussminute einen Siebenmeter zum 29:21 verwandelt hatte, war es zwei Minuten vor dem Abpfiff Merle Heidegott, die zum 22:29 für Bremen verkürzte. Ausführlicher Bericht folgt in der WOCHENBLATT-Printausgabe am Mittwoch.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen