Gelungenes Turnier in Buchholz-Vaensen

Große Sprünge in der S-Prüfung mit Stechen: Die 28-jährige Amazone Mynou Diederichsmeier und "Danthes" vom Reitverein Aller-Weser sicherten sich den Sieg im letzten fehlerfreien Umlauf in 33,41 Sekunden
4Bilder
  • Große Sprünge in der S-Prüfung mit Stechen: Die 28-jährige Amazone Mynou Diederichsmeier und "Danthes" vom Reitverein Aller-Weser sicherten sich den Sieg im letzten fehlerfreien Umlauf in 33,41 Sekunden
  • hochgeladen von Roman Cebulok

REITEN: 28-jährige Amazone gewinnt S-Springen im Stechen - der Gastgeber hat das Event perfekt organisiert

(cc). Drei Tage lang toller Pferdesport, strahlender Sonnenschein und wieder einmal beste Organisation des Reit- und Voltigierverein Buchholz-Vaensen um ihre Vorsitzende Irene Kastner, die mit ihrer Crew ein hervorragender Gastgeber war. Entsprechend groß war auch das Zuschauerinteresse beim traditionellen Springturnier. Das Highlight in Form der Springprüfung der Klasse S mit Stechen war an Spannung kaum zu überbieten. Insgesamt 12 Top-Reiter erreichten mit einem Nullfehlerritt das Stechen. In der Finalrunde setzte sich die 28-jährige Amazone Mynou Diederichsmeier mit Danthes vom Reitverein Aller-Weser in 33,41 Sekunden vor Jörg Möller (mit Sandro Queen, 33,51) und vor ihrer Schwester Mylene mit Tattoo (35,32) durch. Fünfter wurde Konrad Wolf (RFV Meckelfeld) in 36,50 Sekunden mit Colleen. Die Reiter boten nicht nur Spannung bei diesem Traditionsturnier, das den Springsport in all seinen Facetten in 17 verschiedenen Prüfungen vom einfachen Reiterwettbewerb für Einsteiger bis hin zum S-Springen für Berufsreiter und Amateure präsentierte. Das beliebte Springturnier hat vor allem nicht an Charme verloren. Das Turnier war wieder einmal für alle Beteiligten ein "Fest der Pferde," das durch seine familiäre Note ein breites Publikum erreicht hat. Dazu gehörte auch, dass es neben dem Parcours ein vielseitiges Gastronomieangebot gab. „Eine rundum gelungene Veranstaltung,“ strahlte auch der Sportwart des gastgebenden Vereins, Dennis Diercks, da selbst im Springparcours Vierter mit seinem Nachwuchspferd „La Tonia“ in der Springpferdeprüfung der Klasse L wurde. Ebenso auf den vierten Rang kam sein Vereinskollege Horst jun. Neben mit Lorsina in der Zeitspringprüfung der Klasse M. Im Springen der Klasse M wurde Florian Böhner (ebenso RVV Buchholz-Vaensen) mit Quite Classic Zweiter. Alle Turnierergebnisse stehen auf der Internetseite des Vereins unter: www.rvv-buchholz-vaensen.de

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.