Buchholz
Heimspiel für „Luchse“ gegen Neckarsulm

(cc). Im Heimspiel am Samstag, 2. Apri (19 Uhr, Nordheidehalle - mit Zuschauern), müssen die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten unbedingt punkten, wenn sie noch den Abstieg aus der 1. Bundesliga der Frauen vermeiden wollen. Gast ist der Tabellensechste Sport-Union Neckarsulm, gegen den die „Luchse“ das Hinspiel knapp mit 26:27 verloren hatten. Karten gibt es noch an der Abendkasse im Hallenbereich.
Nach der langen Corona-Pause lieferten die „Luchse“ als Tabellenletzter zwar am vergangenen Wochenende beim Thüringer HC trotz Trainingsrückstandes ein ansprechendes Spiel ab, mussten aber mit einer bitteren 19:26-Packung die Heimreise antreten (das WOCHENBLATT berichtete). Jetzt sind alle Fans gespannt darauf, wie die „Luchse“ die Strapazen aus der Auswärtsbegegnung überstanden haben und wie körperlich fit sie gegen die Süddeutschen das wichtige Heimspiel bestreiten werden. „Während der Wochen haben die Mädels wieder mit viel Engagement trainiert, aber bei einigen Spielerinnen sind die Blessuren aus der schweren Auswärtspartie nicht zu übersehen“, so Luchse-Trainer Dubravko Prelcec: „Der Mannschaft ist klar, dass der Abstieg nur noch vermieden werden kann, wenn sie für eine Überraschung sorgen kann.“

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.