HG Winsen holt HSG Seevetal von der Spitze

(cc). Mit 26:25 (14:11) Toren haben die Handballer der HG Winsen im Kreisderby der Regionsoberliga der Männer den Tabellenführer HSG Seevetal vom Podest geholt. Obwohl Gastgeber Seevetal in der Schlussphase der Partie nach einem 23:25-Rückstand durch Tore von Kai Wendt und Robert Walther zum 25:25-Ausgleich (59. Minute) kam. Aber anschließend versenkte Nils Schubert den Ball zum viel umjubelten 26:25-Erfolg der Winsener, die in dieser Phase in Unterzahl spielten. Bester Werfer bei der HG Winsen war Thorben Wutke (8/4). Die Haupttorschützen bei der HSG Seevetal waren Niklas Gevert (7/2) und Kai Wendt (6 Tore). Nach dieser Niederlage ist die HSG Seevetal auf den dritten Tabellenplatz (22:8 Punkte) abgerutscht. HG Winsen behauptete mit nunmehr 19:11 Zählern auf dem Punktekonto Rang vier in der Tabelle.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.