Junger Buchholzer Boxer kämpft sich ins Rampenlicht

Silas Horn (li.) wurde als Sieger gefeiert bei der Verbandsmeisterschaft in Braunschweig. Seinen Finalgegner Kallen H (re.) bezwang er nach Punkten mit 2:1 Hossoui
  • Silas Horn (li.) wurde als Sieger gefeiert bei der Verbandsmeisterschaft in Braunschweig. Seinen Finalgegner Kallen H (re.) bezwang er nach Punkten mit 2:1 Hossoui
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Roman Cebulok

KAMPFSPORT: Silas Horn gewinnt Verbandsmeisterschaft, und peilt Sprung ins Niedersachsenfinale an

(cc). Silas Horn aus Buchholz wirkt auf den ersten Blick gelassen und ruhig, Aber im Ring schlägt der talentierte Nachwuchs-Boxer vom Todtglüsinger SV schon ordentlich zu – doch nur im Boxring. Dass er im Norden schon zu den Besten gehört, hat der 14-jährige Schüler mit Wohnsitz Buchholz zuletzt mit seinem Titelgewinn bei den Junioren U 17 (bis 60 kg) bei den Verbandsmeisterschaften in Braunschweig bewiesen. „Das ist eine unheimlich starke Leistung“, freute sich sein Vater Thomas Horn am Ring: „Den Titel hat sich Silas auch durch seinen enormen Fleiß und seine große Disziplin verdient.“
Auch noch im Finalkampf gegen den starken Kallen Hossoui aus Wolfsburg wirkte der Buchholzer gelassen und ruhig. Seine mitgereisten Fans wussten es, dass Silas Horn sich nicht leicht aus der Ruhe bringen lässt. Er blieb vor allem konzentriert, und siegte am Ende verdient mit 2:1 nach Punkten.
Silas Horn boxt schon seit seinem 10. Lebensjahr. „Eigentlich sollte er verschiedene Sportarten ausprobieren, damit er nicht nur am Computer sitzt. Zuerst wollte er Golf spielen. Aber plötzlich wollte er zum Boxen gehen, und ist bis heute mit voller Begeisterung dabei“, berichtet Thomas Horn. „Er bereitet sich auf alle seine Kämpfte mit seinem erfahrenen Trainer Konstantin Krivoscheev vor.“
Silas Horn ist selbstbewusst geworden: „Im nächsten Monat versuche ich möglichst weit bei der niedersächsischen Meisterschaft zu kommen“, hat sich das Talent vorgenommen.
Da wird der Buchholzer Nachwuchsboxer frische Kräfte freisetzen müssen. Denn bis zur Endrunde am 16. März bei der Niedersachsenmeisterschaft in Celle stehen noch am 23. und 24. Februar die Vorrunde, und am 9. Und 10. März die Kämpfe in der Zwischenrunde auf dem Programm. Wer aber Silas Horn bereits im Training mit seinem Coach Konstantin Krivoscheev gesehen hat, hat gesehen, mit wieviel Leidenschaft beide die Vorbereitung bestreiten.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.