Kampf um Klassenerhalt

08-Coach der Zweiten, Rüdiger Meyer
  • 08-Coach der Zweiten, Rüdiger Meyer
  • hochgeladen von Roman Cebulok

FUSSBALL: Heimspiel für 08-Zweite


(cc).
Der Kampf um den Klassenerhalt der zweiten Mannschaft des TSV Buchholz 08 bleibt weiter spannend in der Hamburger Fußball-Bezirksliga Süd. Die Elf von Trainer Rüdiger Meyer hat zwar die Abstiegsränge verlassen, muss aber noch in den beiden letzten Spieltagen der Saison ihr Zählerkonto verbessern.
Am Sonntag, 19. Mai, 15 Uhr, ist der Tabellensechste SC Vier- und Marschlande zu Gast. Buchholz 08 II steht auf dem 13. Rang, mit nur fünf Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge. Bei mittlerweile 80 Gegentreffern in 28 absolvierten Begegnungen muss die Buchholzer Oberliga-Reserve vor allem die Abwehr dicht machen.
Trainer Rüdiger Meyer appelliert an die 08-Fans, die Mannschaft am Sonntag nach Kräften zu unterstützen. „Gemeinsam mit unseren Fans im Rücken können wir gegen Vier- und Marschlande einen Sieg schaffen“, betont der Coach: „Die Mannschaft ist bereit, alles zu geben.“
Das vergangene Wochenende verlief negativ für die Buchholzer. Denn bei der Zweiten von Altona 93 gab es eine deutliche 3:6-Niederlage – obwohl Marc Techen zweimal für Buchholz 08 traf. Mit einer sattelfesten Defensive soll es am Sonntag besser laufen. „Auch im Training untermauern die Spieler, dass sie es wollen“, erklärt Rüdiger Meyer: „Der Teamgeist ist voll intakt!“

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.