Karim Raad holt DM-Bronze

Karim Raad holte Bronze

KARATE: Buchholzer erst im Finale gestoppt


(cc).
Bei den Deutschen Karate-Meisterschaften der U21-Junioren in Erfurt kämpfte sich Karim Raad von Blau-Weiss Buchholz in der Gewichtsklasse bis 67 Kilogramm bis in die Medaillenränge vor, und wurde am Ende mit der Bronzemedaille belohnt.
Das Halbfinale erreichte der junge Buchholzer Karateka über drei Vorrunden, und stand plötzlich dem Nationalkaderathleten Albert Heinz aus Trier (Rheinland Pfalz) gegenüber. Gegen den Kämpfer aus Trier verlor Karim Raad mit 0:5, hatte aber noch die Chance auf Platz drei. Dieser Kampf gegen Sebastian Will aus Dietzenbach (Hessen) endete nach drei Minuten effektiver Kampfzeit mit 3:3-Remis.
Da aber der Buchholzer den ersten Punkt in diesem Kampf erzielt hatte, stand er damit als Sieger und Gewinner der Bronzemedaille aus Begegnung um Platz drei fest. Sein Vereinskamerad Christopher Kantelhardt, der in der selben Kategorie antrat, gewann zwar seinen Auftaktkampf klar mit 7:0, verlor dann aber unglücklich in Runde zwei trotz einer 1:0-Führung durch Disqualifikation.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen