Handball: Flügelspielerin der Luchse fällt lange aus
Kreuzbandriss bei Marthe Nicolai

(cc). Die Flügelspielerin der "Luchse", Marthe Nicolai, musste sich Mitte dieser Woche einer OP unterziehen, nachdem sie im letzten Heimspiel ihrer Mannschaft gegen TVB Wuppertal eine Knieverletzung erlitt. "Eine Operation war unumgänglich, da das vordere Kreuzband komplett gerissen sowie Meniskus und das Innenband angerissen sind", berichtet Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau: "Wir hoffen, dass sie diesen Rückschlag in ihrer Karriere gut übersteht." Marthe Nicolai kam 2018 vom Drittligisten SV Henstedt-Ulzburg zu den "Luchsen" und schaffte bereits in ihrem ersten Jahr in der 2. Bundesliga den Durchbruch zur Stammspielerin. Krönung der Saison 2018/19 war die Meisterschaft in der 2. Bundesliga. Auch in der aktuellen Spielzeit konnte sie der Mannschaft mit insgesamt 42 Toren helfen.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen