„Luchse“ brauchen ein kleines Wunder für den Klassenerhalt

Das Torhüterinnen-Quartett soll den Handball-Luchsen im Abstiegskampf den nötigen Rückhalt geben mit Tine Lindemann (v.l.), Zoe Ludwig, Sophie Löbig und Ariela Witthöft
3Bilder
  • Das Torhüterinnen-Quartett soll den Handball-Luchsen im Abstiegskampf den nötigen Rückhalt geben mit Tine Lindemann (v.l.), Zoe Ludwig, Sophie Löbig und Ariela Witthöft
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: Heute ist Leverkusen in der Nordheidehalle zu Gast – der Aufsteiger kann Klassenerhalt nicht mehr aus eigener Kraft schaffen

(cc). Die Entscheidung um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga haben die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten (14. Rang, 12:42 Punkte) nicht mehr in der eigenen Hand. Auch wenn die „Luchse“ die restlichen drei Pflichtspiele gewinnen sollten, brauchen sie noch ein kleines Wunder: Denn Konkurrent Frisch Auf Göppingen (13. Rang, 13:41 Punkte), müsste mindestens in einem seiner drei letzten Partien Punkte liegen lassen, damit sich die „Luchse“ mit drei Siegen noch auf einen Relegationsrang retten können.
Der erste Schritt zum Wunder soll den „Luchsen“ am heutigen Samstag, 8. Mai, im Heimspiel ohne Zuschauer gegen den Tabellenneunten TSV Bayer 04 Leverkusen gelingen. Das Spiel ist ab 19 Uhr bei www.sportdeutschland.tv live im Internet zu sehen. „Es hängt natürlich sehr viel von der Tagesform und der Nervenstärke meiner Spielerinnen ab“, erklärt Luchse-Trainer Dubravko Prelcec: „Es wird sehr schwer gegen Leverkusen zu punkten. Aber im Abstiegskampf haben wir nur noch Endspiele vor uns. Wir brauchen jeden Punkt.“
Leverkusen hat fast den gesamten April über kein Pflichtspiel mehr bestritten. In den letzten zwei Wochen waren Bayers Handballerinnen in Corona-Quarantäne. Ausgelöst hatte diese zunächst ein positiver Test, anschließend stieg die Zahl auf acht Corona-Fälle. Vergangenen Mittwoch war der letzte Tag der Quarantäne, und am heutigen Samstag werden die „Elfen“ nach ihrer langen Zwangspause wieder in Buchholz auf der Platte stehen. Zu diesem Zeitpunkt kann noch keiner wissen, wie sich die Erkrankungen in der Mannschaft ausgewirkt haben und für welche Spielerinnen die Begegnung noch zu früh kommt.
„Darum ist es auch schwierig zu prognostizieren, in welcher Form sich die Rheinländerinnen in der Buchholzer Nordheidehalle präsentieren werden“, betont Prelcec: Leverkusen komme mit einer kompakten Abwehr, die ausgezeichnet mit den beiden hervorragenden Torhüterinnen Vanessa Fehr und Kristina Graovac harmoniere. Zudem verfüge der TSV über einen starken Angriff, so Prelcec weiter. "Wir sind zwar gegen Leverkusen der Außenseiter, aber meine Mädels wollen alle Kraft und Energie aufbieten, um für eine Überraschung zu sorgen“, zeigt sich der Coach zuversichtlich.
Auch Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau glaubt an sein Team: „Niemand kann voraussehen, was am Ende dieser Saison noch alles passiert, aber ich traue unserer Mannschaft viel zu“, so Dubau.
Und so sieht das Restprogramm für die Teams der „Luchse“ und Göppingen aus:
Die Handball-Luchse spielen am
[_10_Aufz]Samstag, 8. Mai, zuhause gegen TSV Bayer 04 Leverkusen
Mittwoch, 19. Mai, zuhause gegen 1. FSV Mainz 05 (Nachholspiel)
Samstag, 22. Mai, beim Buxtehuder SV.[/_10_Aufz]
Frisch AUF Göppingen am
[_10_Aufz]Sonntag, 9. Mai, in heimischer Halle gegen Schlusslicht Kurpfalz Bären
Samstag, 15. Mai, zuhause gegen TSV Bayer 04 Leverkusen
Samstag, 22. Mai, auswärts bei der SG BBM Bietigheim.[/_10_Aufz]

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen