„Luchse“ gewinnen auswärts mit 37:29

Marleen Kadenbach (li.) steuerte sieben Tore zum Heimsieg der "Luchse" bei
  • Marleen Kadenbach (li.) steuerte sieben Tore zum Heimsieg der "Luchse" bei
  • Foto: cc
  • hochgeladen von Roman Cebulok

(cc). Nach der kurzen Handballpause haben die „Luchse“ der HL Buchholz 08-Rosengarten im Auswärtsspiel der 2. Bundesliga der Frauen am Samstag vor 365 Zuschauern in der Markweghalle bei der SG H2Ku Herrenberg mit 37:29 (17:14) gewonnen. Haupttorschützin war Marleen Kadenbach mit sieben Toren.
Bis zur 25. Spielminute (13:12) war die Partie noch ausgeglichen. Danach konnten sich die „Luchse“ bis zum 17:14-Halbzeitstand um drei Tore absetzen. Zu Beginn des zweiten Durchgangs erhöhte der Tabelledritte aus dem Norden schnell auf 16:22, und lag Mitte der zweiten Halbzeit bereits mit 30:22 in Führung. Da konnten am Ende auch die elf Tore von Sarka Marcikova für die Gastgeber den deutlichen 37:29-Sieg der „Luchse“ nicht mehr verhindern. "Unsere 6:0-Defensive hat im Verbund hervorragend funktioniert. In der Offensive war ich mit der zweiten Welle besonders zufrieden", lobte "Luchse-" Trainer Dubravko Prelcec. Ausführlicher Bericht folgt in der WOCHENBLATT-Printausgabe am Mittwoch.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.