1. Handball-Bundeliga der Frauen
Luchse haben Spiel in Bad Wildungen abgesagt

Buxtehuder SV verliert beim TuS Metzingen


(cc).
Die Handball-Luchse (HL) Buchholz 08-Rosengarten haben das Auswärtsspiel am heutigen Samstag, 13. Februar, bei den „Vipers“ der HSG Bad Wildungen wegen eines Corona-Verdachtsfalls im Umfeld der Mannschaft abgesagt. „Vorsorglich und in Absprache mit dem Gesundheitsamt und der HBF sahen wir uns gezwungen, die Partie gegen die HSG Bad Wildungen Vipers abzusagen", erklärt Luchse-Geschäftsführer Sven Dubau: "Ob wir am kommenden Mittwoch unser Heimspiel gegen den Thüringer HC austragen können, entscheidet sich an diesem Wochenende.“ Kooperationspartner und Ligakonkurrent der "Luchse", der Buxtehuder SV, verlor am Samstagabend mit 31:33 (16:14) beim TuS Metzingen.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.