Neustart des TuS Nenndorf mit Meistertitel

(cc). Nach dreijähriger Wettkampfpause hat der TuS Nenndorf wieder eine Herrenmannschaft für den aktiven Spielbetrieb in der Basketball-Bezirksliga Süd gemeldet, und auf Anhieb den Meistertitel geholt. "Mit vielen alten und ein paar neuen Gesichtern war eine erste Standortbestimmung das Saisonziel. Nach zehn Spieltagen stehen wir ganz oben - eine perfekte Saison", berichtet Teamsprecher Axel Wohlers: "Einen Makel gab es dennoch. Obwohl das zweite Spiel gegen die BSG Südheide mit über 30 Punkten Differenz deutlich gewonnen wurde, verloren die Nenndorfer wegen eines Formfehlers anschließend 0:20 am grünen Tisch." "Es hat bis zum achten Spieltag gedauert, bis wir mit einem 65:33-Sieg den Lokalrivalen und Tabellenführer MTV Tostedt überholen konnten", erinnert sich Spielertrainer Jens Ove Lauf: "Auch in der Breite hatten wir jede Menge Qualität zu bieten." Die besten Werfer im Team waren: Jens Ove Lauf (127 Punkte in neun Spielen), Vincent Steidel (114 Punkte in sechs), und Axel Wohlers (81 Punkte in zehn Spielen). Beste Freiwerfer: Alexander Block (10 von 13), Timo Kahlert (8 von 12), und Toni Städler (7 von 13). Die Nenndorfer Basketballer trainieren jeweils freitag ab 20 Uhr in der Sporthalle "Emsener Berg."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen