Qualifikationsturnier des Volkswagen-Junior-Masters 2019

(cc). Das deutschlandweit größte und renommierteste Jugendfußballturnier, das "Volkswagen-Junior-Masters", feiert in diesem Jahr sein 20. Jubiläum! Am Samstag, 11. Mai, 10 Uhr, werden auch die C-Juniorinnen (U15) der Mädchen-Spiel-Gemeinschaft (MSG) Buchholz und die JSG Jesteburg-Bendestorf am Turnier teilnehmen und hoffen dabei, sich für die Endrunde zu qualifizieren. Das Turnier am Samstag findet auf dem Sportgelände des Hamburger Fußball-Verbandes an der Jenfelder Allee 70 a-c, in 22043 Hamburg statt. Es werden Mannschaften aus ganz Nord-Deutschland am Start sein.
In den vergangenen Jahren konnten bei den Mädchen unter anderem die Juniorinnenmannschaften der TSG 1899 Hoffenheim und von Bayer 04 Leverkusen das Volkswagen-Junior Masters" gewinnen. Insgesamt finden im Rahmen des Masters deutschlandweit fünf Qualifikationsturniere statt. Die beiden Finalisten aus jedem Turnier werden auf Einladung von Volkswagen ein aufregendes Wochenende in Wolfsburg verbringen und am Deutschlandfinale auf dem Sportgelände des VfL Wolfsburg teilnehmen. Auf die beiden Gewinnermannschaften (U15 Mädchen, U13 Jungen) des 20. Volkswagen-Junior-Masters wartet ein ganz besonderes Erlebnis: Ein Wochenende mit Finalbesuch bei der UEFA U21 Europameisterschaft in Udine, Italien. Unterstützt und gefördert werden die Juniorinnen der MSG Buchholz und der JSG Jesteburg-Bendestorf vom Autohaus Kuhn + Witte aus Jesteburg und Buchholz.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.