Rosengarten-Buchholz feiert Coup gegen Allensbach

Erstmals als Torhüterin im Rosengarten-Gehäuse stand Svenja Louwers, die mit Zweitspielrecht vom Buxtehuder SV kam
3Bilder
  • Erstmals als Torhüterin im Rosengarten-Gehäuse stand Svenja Louwers, die mit Zweitspielrecht vom Buxtehuder SV kam
  • hochgeladen von Roman Cebulok

HANDBALL: Am Sonntag, 6. April, ist der Tabellenzweite SVG Celle zu Gast

(cc). 30:29 gegen SV Allensbach. Handball-Zweitligist SGH Rosengarten-Buchholz nutzt seine Chance im Abstiegskampf. Als niemand mehr nach einem 13:17-Rückstand der Gastgeberinnen zur Halbzeit an einen Sieg glaubte, platzte im zweiten Durchgang der Knoten.
Rosengarten-Buchholz war gewarnt, als die Handballerinnen vom Bodensee innerhalb von drei Minuten mit 3:0 in Führung gingen. Schon in der Anfangsphase der Partie waren die Tore von Anja Ernsberger, Elena Nendza und der Gastspielerin vom Buxtehuder SV (BSV), Sarah Lamp wichtig, die zum 3:3-Ausgleich führten. Neu als Torhüterin stand Svenja Louwers (vom BSV) im Rosengarten-Gehäuse, die für die verletzte Turid Arndt eingesprungen ist.
In Folge bauten die Gäste ihre Führung auf 15:10 (23. Minute) aus – und erhöhten diese sogar noch auf 17:11 (27.). Vor dem Pausenpfiff konnte die SGH auf 13:17 verkürzen. In dieser Phase der Partie war es Lisa Prior (vom BSV), die in der kommenden Saison zur SGH wechselt, die vor der Pause zweimal traf und nach Wiederbeginn mit einem weiteren Tor zum 14:17 verkürzte. Dem folgten drei herrliche Tore von Sanne Hoekstra zum 17:17-Ausgleich (36. ), und ein weiteres Tor von Nicole Steinfurth zur viel umjubelten 18:17-Führung (38. Minute). Nach wechselnden Spielanteilen und einer Dramatik, die nicht mehr zu überbieten war, kamen die letzten sechs Minuten in diesem Spiel, die mit einem 27:28-Rückstand (54.) begannen. Erneut war es Nicole Steinfurth, die zum 28:28-Ausgleich traf, und Anja Ernsberger mit ihrem sechsten Treffer auf 29:28 erhöhte. Nachdem die Gäste zum 29:29 ausgleichen konnten, war es Julia Harms, die Sekunden vor Schluss einen Siebenmeter zum 30:29-Heimsieg für die SGH verwandelte.
Die besten Werferinnen für die SGH: Anja Ernsberger (6), Julia Harms (6/3), Lisa Prior (5) und Nicole Steinfurth (4 Tore).
Am Sonntag, 6. April (18 Uhr, Nordheidehalle) ist der Tabellenzweite SVG Celle zu Gast, der am vergangenen Wochenende überraschend mit 25:28 gegen den SV Union Halle-Neustadt verlor.

Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.