Schöne Bescherung in der Turnhalle

Eine bewegte Weihnachtsturnstunde bei Blau-Weiss Buchholz erlebten auch die drei Nachwuchsturnerinnen in der "Schnitzelgrube" von links: Maivis Fuchs (7), Inga Matura (10) und Caroline Wojewski (7 Jahre)
2Bilder
  • Eine bewegte Weihnachtsturnstunde bei Blau-Weiss Buchholz erlebten auch die drei Nachwuchsturnerinnen in der "Schnitzelgrube" von links: Maivis Fuchs (7), Inga Matura (10) und Caroline Wojewski (7 Jahre)
  • hochgeladen von Roman Cebulok

TURNEN: Weihnachtsturnstunde bei Blau-Weiss Buchholz mit Ex-DTB-Cheftrainer Wolfgang Bohner in der Nordheidehalle

(cc). Turnen ist Energie, Dynamik, Ästhetik, Können! Diese Sportart gestalten gut ausgebildete Trainer, die ihr Wissen und ihre Erfahrung auch an Nachwuchsturnerinnen aus unserer Region weitergeben. Am letzten Trainingstag vor den Festtagen überraschte Blau-Weiss-Trainerin Susanne Tidecks ihre Mädchen mit einem Experten. Diesmal stand der ehemalige Cheftrainer vom Deutschen Turner Bund (DTB), Wolfgang Bohner, an den Turngeräten in der Nordheidehalle und begeisterte die Turnerinnen mit kreativen Ideen und guten Tipps. An diesem Tag wurde auch Matthias Abel aus Buchholz als neuer Physiotherapeut für die Kunstturnabteilung vorgestellt, mit dem Blau-Weiss eine Kooperation eingegangen ist.
Der Sportverein Blau-Weiss Buchholz hat mit Wolfgang Bohner zunächst drei Lehrgangstermine vereinbart. Diese Trainingseinheiten werden als Impulslehrgänge bezeichnet, mit denen die besonders motivierten Turnerinnen angesprochen werden sollen, die vor allem eine Leistungssteigerung in dieser Sportart anstreben. Zugleich sollen diese Trainingslehrgänge für Trainer und Trainerinnen als eine Weiterbildungsmaßnahme gelten. Der nächste Lehrgang findet vom 5. bis 7. Januar 2017 in der Nordheidehalle statt. „Wir werden versuchen, dieses Angebot als eine Lehrgangsreihe fortzuführen, die für 2017 möglichst einmal im Monat mit Wolfgang Bohner stattfinden sollte“, sagt Susanne Tidecks. Davon sollen vor allem Turnerinnen und Trainer profitieren, die auch Mitglieder von Blau-Weiss Buchholz sind.
Wie ein Talent im Sportverein entdeckt und im Aufbautraining kontinuierlich an seine individuelle Leistungsfähigkeit heran geführt werden kann, wird den Übungsleitern bereits in der Grundausbildung vermittelt. Die Weiterbildung bis hin zum Spitzentraining ist dann die Ausrichtung der höchsten Qualifikationsstufe im Deutschen Turner-Bund, der Trainer-A-Lizenz. Aus- und Fortbildungsveranstaltungen in diesem Bereich sind auf den Grundpfeilern aufgebaut: Verständlichkeit und Nachvollziehbarkeit für die Teilnehmerinnen, enge Verzahnung von Theorie und Praxis, sowie die Umsetzung der Erkenntnisse mit anschließender Reflexion. „Gerätturnen“ ist die hohe Schule des allgemeinen Turnens, die viele Bewegungsherausforderungen enthält.
Die Abteilung Kunstturnen gibt es seit 1996 als eigenständige Sparte bei Blau-Weiss. Sie verfügt über eine großzügige Geräteausstattung entsprechend den Wettkampfnormen des Deutschen Turnerbundes und ist ein Angebot für alle Mädchen ab vier Jahren, die mit gesundem Ehrgeiz gern turnen möchten. Derzeit werden mehr als 100 Turnerinnen in kleinen Gruppen von erfahrenen und qualifizierten Übungsleiterinnen trainiert. Bei mehreren angebotenen Trainingseinheiten, können die Mädchen selbst entscheiden wie oft sie teilnehmen möchten. "Die meisten Turnerinnen kommen wöchentlich zwei Mal zum Training", berichtet Susanne Tiedecks. Seit Mai 2015 ist der Sportverein auch Trägerverein der "DTB Turntalentschule Buchholz." Die DTB-Talentschulen folgen in ihrer Struktur dem Leistungssportentwicklungsprogramm des Niedersächsischen Turnerbundes. In den Talentschulen werden die in einer Region vorhandenen Ressourcen gebündelt, das heißt Turnerinnen verschiedener Vereine erhalten ein gemeinsames Fördertraining und treten auch bei bestimmten Wettkämpfen als eigenständige Mannschaft an.

Eine bewegte Weihnachtsturnstunde bei Blau-Weiss Buchholz erlebten auch die drei Nachwuchsturnerinnen in der "Schnitzelgrube" von links: Maivis Fuchs (7), Inga Matura (10) und Caroline Wojewski (7 Jahre)
Gruppenbild nach dem gemeinsamen Impulstraining mit Trainern und Betreuern, sowie Physiotherapeut Matthias Abel (re.) in der Buchholzer Nordheidehalle
Autor:

Roman Cebulok aus Buchholz

Service

Zahl der akut Infizierten fällt unter 100er-Marke
Corona im Landkreis Stade: Zehn Fälle pro Tag bedeuten eine Sieben-Tage-Inzidenz von 35

jd. Stade. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Landkreis Stade pendelt sich auf relativ niedrigem Niveau ein: Einige Tage lag der Inzidenzwert, bezogen auf die neuen Fälle innerhalb der vergangen sieben Tage (umgerechnet auf 100.000 Einwohner), über dem "Richtwert" von 35, jetzt ist er wieder unter diese Marke gefallen. Aktuell beträgt die Sieben-Tage-Inzidenz 24,9 (Stand 24.2.). Allerdings sind diese Schwankungen beim Inzidenzwert nicht ungewöhnlich. Bereits 20 zusätzliche Fälle in der Woche...

Panorama

"Magische" 35 rückt in weite Ferne
Landkreis Harburg: Inzidenzwert steigt wieder auf 66

(lm). Der Landkreis Harburg entfernt sich weiter von dem magischen Inzidenzwert von 35. Lag dieser gestern noch bei 58,9, ist er am heutigen Mittwoch, 24. Februar, auf 66,4 geklettert. Auch die Zahl der aktuell Infizierten geht wieder in die Höhe, 195 Fälle sind derzeit im Landkreis bekannt.  Die ersten Kommunen durchbrechen am heutigen Tag auch wieder die Inzidenz-Marke von 100. Hollenstedt (111) und Rosengarten (109,8) wechseln sich dabei an der Spitze wieder ab. Auch in Hanstedt steigt der...

Panorama
Junge Bäume bereichern an vielen Stellen das Stadtbild

Klimataugliche Bäume gepflanzt
Stade setzt auf zukunftsfähige und robuste Baumarten

jd. Stade. Oft wird nur darüber berichtet, wenn Bäume gefällt werden. In der vergangenen Pflanzsaison hat die Stadt Stade aber jede Menge neuer Bäume gepflanzt. Insgesamt 138 junge Bäumchen sorgen künftig für mehr Grün im Stadtbild und für ein besseres (Mikro-)Klima. Sie sind Ersatz für Bäume, die im Winter 2019/20 gefällt werden mussten, weil sie morsch oder von Pilzen befallen waren. Nach der Baumschutzsatzung hätten lediglich 82 neue Bäume gepflanzt werden müssen. Dass die Stadt fast 70...

Politik
Blick auf die Betonkonstruktion der 780 Meter langen Decatur-Brücke. 
Das Bauwerk ist in die Jahre gekommen

Liste der Gemeindeverwaltung Seevetal
So viel hat die Decatur-Brücke seit 2010 gekostet

ts. Maschen. Annährend drei Millionen Euro haben die Bauwerksunterhaltung der Decatur-Brücke über dem Rangierbahnhof Maschen und die damit verbundenen Gerichtskosten in den Jahren 2010 bis 2021 gekostet. Die Seevetaler Gemeindeverwaltung hat die Kosten, gegliedert nach Jahren und Art der Leistungen, den Fraktionen des Gemeinderats im nicht-öffentlichen Verwaltungsausschuss in einer Auflistung zusammengefasst, die dem WOCHENBLATT vorliegt. Das Zahlenwerk geht auf eine Anfrage der Fraktion Freie...

Politik
Muss mittelfristig erneuert werden: die Brücke an der Bendestorfer Straße über die Bahnlinie Bremen-Hamburg

Brücke mit Konstruktionsfehlern
Neubauplanung für Buchholzer Eisenbahnbrücke

os. Buchholz. Dass die Brücke an der Bendestorfer Straße über der Bahnstrecke Bremen-Hamburg mittelfristig ersetzt werden muss, steht seit vergangenem Jahr fest. Die halbseitige Sperrung des Bauwerks aus dem Jahr 1955 am Mittwoch, 24. Februar (das WOCHENBLATT berichtete), hat mit der Planung allerdings nichts zu tun. Dabei handelt es sich um eine Überprüfung, die routinemäßig regelmäßig durchgeführt wird. Wie berichtet, hatte eine Kontrolle der Brücke durch ein Ingenieurbüro aus Hannover im...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen